TOMS Krimitreff

Autor Thema: mira liest jetzt  (Gelesen 42224 mal)

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #30 am: 20. Juni 2011, 13:37:51 »
Vikram Chandra: Der Gott von Bombay

Weil doch der Indien-Urlaub ausfallen musste habe ich meine dafür vorgesehene Lektüre hervorgeholt - aber auch nur weil mein SUB keiner mehr ist  :heul1

Jetzt erschnuppert meine Nase Kardamon, Pfeffer, Kreuzkümmel, riecht die Abgase, die Ohren hören den Lärm und vor meinen Augen defilieren Saris und Salwar Kameez ... Gut, dass es solch ein dicker Wälzer ist: 796 Seiten  :top1

Trotzdem begebe ich mich jetzt in einen Laden der Bücher nicht nur zur Verfügung stellt, sondern auch verkauft.

möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #31 am: 29. Juni 2011, 06:52:40 »
Wolfgang Burger: Der fünfte Mörder

Wie immer sehr flüssig zu lesen und ich bin sehr gespannt wie er die vielen Fäden zusammenbringt.

Beinahe wäre Kriminaloberrat Gerlach Opfer eines Bombenanschlags geworden: Vor seinen Augen explodiert der Geländewagen eines bulgarischen Zuhälters. Wenig später ereignen sich weitere rätselhafte Morde, und Gerlach kommt der Verdacht, es könne sich ein Bandenkrieg anbahnen. Als er zu ermitteln beginnt, wird er von oberster Stelle zurückgepfiffen. Ausgerechnet jetzt hat der Heidelberger Kripochef gute Gründe, sich ernsthafte Sorgen um seine pubertierenden Töchter zu machen, und zu allem Übel nimmt auch sein Liebesleben eine unvorhergesehene Wendung.
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:mira liest jetzt
« Antwort #32 am: 30. Juni 2011, 22:41:11 »
Bin schon auf deine Kartöffelchen gespann, mira!  :)

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #33 am: 01. Juli 2011, 15:59:52 »
So, hier gab es auch einiges im Privatleben, allerdings so nebenher obwohl es nicht ohne ist was da passiert.
Es kam kein Held und es gibt noch lose Enden. Und das musste so sein. Wobei ich jetzt nicht sicher weiß wie sicher Heidelberg dieser Tage ist  :o

Deshalb

:8K
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #34 am: 05. Juli 2011, 19:42:46 »
Sabine Kornbichler: Das Richterspiel

Marlene hat ihren Job als Biologin aufgegeben und hilft nun alten Leuten bei Einkäufen, Behördengängen u. ä. Eines Tages liegt in der Wohnung einer Kundin deren Tochter ermordet im Zimmer. Diese ist eine von vier Adoptivtöchtern. Marlene unterstützt eher unwillig einen pensionierten, durch einen Schusswechsel erblindeten, Kommissar bei den privaten Ermittlungen.

Ein ganz tolles Buch. Ich habe nämlich noch ca. 150 Seiten vor mir - und null Ahnung wer es warum sein könnte.

Und nun :  :soccerfan
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #35 am: 08. Juli 2011, 12:07:25 »
Kornbichler bekommt:

:8K

Sehr spannend und die Auflösung hat es in sich.

Dafür erhält Andrew Taylor mit "Die Wahrheit, die wir den Toten schulden:7K

Und und ab nach Karlsruhe:

Bernd Leix: Fächergrün

GRüN IST DIE GIER  Fronleichnam. An diesem Feiertag im Juni schlägt für zwei alte reiche Brüder die letzte Stunde. Nach einem Ausflug auf die grünen Höhen des Schwarzwaldes sterben die ehemaligen Bauunternehmer so, wie sie gelebt haben: gemeinsam. In ihrem Gründerzeithaus in der Karlsruher Oststadt ereilt sie nach dem Genuss einer Flasche Rotwein ein grausamer Tod. Das Team um Kommissar Oskar Lindt steht zunächst vor einem Rätsel. Erst, als die früheren Mitarbeiter der beiden – allesamt italienischer Herkunft – in den Fokus der Ermittlungen rücken, kommt Bewegung in den Fall …



möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:mira liest jetzt
« Antwort #36 am: 08. Juli 2011, 17:06:54 »
Der einzige Leix den ich noch nicht kenne, aber das wird auch noch. ;)
Viel Spaß beim Lesen, mira, der ist bestimmt wieder gut!

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #37 am: 18. Juli 2011, 08:09:44 »
Den Leix "Fächergrün" habe ich fertig und bewerte mit

:7K

Er ist nicht schlecht, lässt sich auch flüssig lesen aber irgendwie ist er mir zu Hausbacken. Der gewisse Pfiff fehlt.

Danach kam Gianfranco Carofiglio mit "Die Vergangenheit ist ein gefährlicher Ort". Auch hier nur

:8K

Ich bin zu alt dafür... Packend geschrieben aber zuviele Typen die mit sich und der Welt nicht klar kommen. Ich kann mir vorstellen, dass sich um LeserInnen um die 18 herum in diesem Buch verlieren. Wer Hermann Hesse verschlingt, wird dieses Buch lieben.

Zur Entspannung jetzt das Jahr 1773, Rosina und der Weddemeister müssen ran:

Petra Oelker "Die Nacht der Schierlinge"
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:mira liest jetzt
« Antwort #38 am: 18. Juli 2011, 10:24:16 »
Oh, "Die Nacht des Schierlings". Habe ich vor ein paar Monaten gelesen und kam nicht so gut bei mir weg.
Bin gespannt, ob dich das gleiche stört. ;)

Das ist schade, daß "Fächergrün" das gewisse Etwas fehlte.

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #39 am: 22. Juli 2011, 09:36:53 »
Die Nacht des Schierlings hat gut angfangen und dann zog er sich dahin. Es muss doch wirklich nicht jede Person zu Wort kommen. Also nur:

:6K

Jetzt lese ich "Weinselig" von Michael Moritz . Das fängt sehr vielversprechend an.  :sparklingwine
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:mira liest jetzt
« Antwort #40 am: 22. Juli 2011, 10:30:24 »
Wie ich sehe hattest du  es ähnlich empfunden.
Es zog sich ab einem bestimmten Zeitpunkt zäh wie Kaugummi.
So etwas kann man auch mit "zuviele Seiten für die Handlung" bezeichnen.  :laugh

Ich hoffe dein positiver erster Eindruck von "Weinselig" bestätigt sich.

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #41 am: 25. Juli 2011, 10:53:22 »
Jawoll, das Buch bekommt

:8K

und macht Lust auf die Weinfeste im Kaiserstuhl.

Jetzt bin ich nach Turin gereist, hoffe dass im Buch wenigstens Sommer herrscht Margherita Oggero: Espresso mit Todesfolge
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #42 am: 02. August 2011, 07:51:46 »
was der Espresso dabei sollte ist mir absolut schleierhaft - die Dame wurde vor die Straßenbahn gestossen und mehr Tote gab es nicht, dafür viele persönliche Befindlichkeiten, also mal wieder ein Zieh-Buch:

:7K

Gefallen hat mir der "Unsterbliche". Er rannte zwischen den fahrenden Autos hin und her - bis er auch spießig wurde. Diese Frau Lehrerin hat alle im Laufe der Handlung zu Langweilern gemacht. Die evtl. Affäre des Ehemanns verlief im Sande, ihre eigene nicht weniger. Der Carabinieri wurde auch freundlich. Dazu die Schwester des Mörders, der wurde zwischendrin ermordet, weil noch eine Wendung notwenig war, also die hat ihr Glück gefunden, indem sie die Familie verließ und so ging es gerade weiter. Kaum kam etwas Spannunung auf, fand man sich in der Heilen-Welt-Literatur wieder. Irgendwie hatte ich von Oggero witzige Dialoge in Erinnerung, die fehlten hier komplett.

Jetzt bin ich zu Hause in den Stuttgarter Weinbergen und habe "Schwaben Angst" mit Klaus Wanninger: zwei Tote Männer sind zu erwarten und anscheinend hatten beide ein Verhältnis. Den ersten hat es schon mal beim Reben schneiden erwischt...
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #43 am: 11. August 2011, 07:46:04 »
also der Württemberger Wein lässt sich wieder problemlos trinken, die Blausäure ist verbraucht - nur der Jugendwahn geht weiter und weiter.

:7K

Jetzt bin ich zum einen mit Nicola Förg bei der Hüttengaudi, also Schrothkur im Allgäu und von Laura Joh Rowland habe ich den Brief eines Feindes bekommen

Der Tod des Ratsherrn Makino Marisada bringt Sano Ichirô in arge Bedrängnis. Denn obwohl zwischen den beiden Männern seit jeher eine tiefe Feindschaft herrschte, bittet der Ratsherr den Ermittler in einem letzten Brief, die Umstände seines Todes zu untersuchen. Zunächst deutet alles auf natürliche Umstände hin, doch je länger sich Sano mit der Angelegenheit befasst, umso rätselhafter wird sie.
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:mira liest jetzt
« Antwort #44 am: 17. August 2011, 12:59:50 »
Der Brief des Feindes mutierte zum Querlesebuch. Die gefühlte Hälfte der Bevölkerung Japans wurde beschrieben -

:4K

Und die Hüttengaudi war ganz nett zu lesen, als Urlaubslesebuch sehr empfehlenwert oder wenn man mal nicht großartig denken mag:

:7K

Jetzt bin ich in Südafrika gelandet: schlaf ein mein Kind von Andrew Braun. Das beginnt sehr viel versprechend.
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira