TOMS Krimitreff

Autor Thema: Cornelia liest ebenfalls  (Gelesen 81394 mal)

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #225 am: 22. Juni 2013, 13:54:19 »
Mit "Die Weihnachtsleiche" von Anne Perry bin ich durch, einer der besseren Weihnachtskrimis von ihr!
Mir hat das Thema mit der Theatertruppe und der Draculaaufführung gut gefallen und dass diesmal Charlotte Pitts Mutter Caroline Fielding auf Mörderjagd geht.
Hierfür von mir :7K .

Jetzt habe ich erst einmal zu "Der Tod kommt nach Pemberly", den neuesten Krimi von P.D. James gegriffen.
Erstaunlich, dass sie in ihrem Alter immer noch kreativ ist.
Es handelt sich hierbei um eine Krimi-Adaption von Jane Austens Werken, eine Herzensangelegenheit der Autorin.
Bisher geht es noch ruhig zu, vielleicht greife ich paralell noch zu einem anderen Buch, wenn ich etwas mehr Thrill  haben möchte. ;)

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #226 am: 23. Juni 2013, 21:21:43 »
Mein Pemberly-Krimi hat jetzt stark an Tempo angezogen, wohl auch, weil es den ersten Toten gibt.
Das Buch gefällt mir immer besser, - ich hoffe es bleibt so!  :pilot

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #227 am: 28. Juni 2013, 13:40:09 »
Also, "Der Tod kommt nach Pemberly" von P.D. James bekommt von mir :7K .
Der Anfang hat sich gezogen und das Ende bzw. alles was nach dem "Happy End" kam war auch ziemlich dröge.
Aber den Großteil des Buches fand ich gut und von daher sind die Kartoffeln angemessen!

Jetzt habe ich zu "Kurzpfalzblues" von Marlene Bach gegriffen und habe bereits meinen Spaß daran!  :buch

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #228 am: 06. Juli 2013, 09:36:31 »
"Kurpfalzblues" von Marlene Bach hat mir wirklich gut gefallen und bekommt von mir :8K .
Raffinierter Plot, amüsante Protagonisten und ließ sich auch sonst gut lesen!

Momentan schmökere ich in den Wanderbuch "Herzblut" von Klüpfel/Kobr.
Liest sich ebenfalls schön flüssig, aber da ich erst knapp ein Drittel gelesen habe, werde ich mich noch zu keinem Urteil aufschwingen. ;)

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #229 am: 11. Juli 2013, 18:39:15 »
So, "Herzblut" habe ich dann soeben durchgeschmökert und vergebe :7K .
Ein soliderer Kluftinger-Krimi mit einigen Slapstick-Einlagen, aber auch genug Krimihandlung, die sich nach und nach entwickelt.
Wer nicht mit einer falschen Erwartungshaltung an dieses Buch herangeht, wird seine Freude damit haben.
Das "Hot Yoga" mit Langhammer hat mir gut gefallen, wie auch viele andere Dinge.
Sicherlich wird das eine oder andere Klischee bedient, aber mich hat es hier nicht gestört.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #230 am: 13. Juli 2013, 08:40:06 »
Ich habe gerade einen "Golf-Krimi" verschlungen, der unter den klassischen Kriminalroman fällt.

Inhalt:
England im Oktober 1936: Acht Golfer folgen der Einladung des Londoner Bankhauses Milford & Barnes zu einem Golf-Wochenende in Cornwall. In dem auf einer Landzunge nahe Cape Cornwall gelegenen Club angelangt, müssen sie die Abwesenheit des Gastgebers feststellen. Trotz eines aufziehenden Unwetters findet ein Turnier statt und endet vorzeitig mit einem Mord. Von der Außenwelt abgeschnitten, beschließen die Gäste auf eigene Faust zu ermitteln ...

Hat mich ein wenig an die Romane von Agatha Christie erinnert, wenn auch nicht mit der gleichen Qualität, aber gut lesbar für zwischendurch.
Die Figuren hätten etwas besser ausgearbeitet sein können.
Dennoch vergebe ich hierfür :6K .

Offline Trixie

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 222
    • Trixies Platz
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #231 am: 13. Juli 2013, 12:08:01 »
Hallo Cornelia,

beim Stickwort "Krimi-Klassiker" werde ich immer hellhörig. Was du sonst noch dazu schreibst, klingt auch gut. Wäre vielleicht etwas für mich. Welches Buch war es denn?
Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Nicht verpassen

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #232 am: 13. Juli 2013, 12:12:09 »
Ich Schlafmütze, habe ich doch glatt vergessen den Titel und den Autor zu erwähnen.  :rotwerd

Es handelte sich um "Stableford" von Rob Reef, Trixie.

Offline Trixie

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 222
    • Trixies Platz
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #233 am: 13. Juli 2013, 12:15:08 »
Danke Cornelia.

Rob Reef. Gleich mal nachgesehen... Oh, und so ein schönes Cover! Jetzt muß ich den Verlag gleich mal genauer unter die Lupe nehmen...
Viel lesen und nicht durchschauen ist viel essen und nicht verdauen.

Nicht verpassen

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #234 am: 13. Juli 2013, 12:21:27 »
Ja, die Cover vom Tally-Ho! Verlag Robert Schulze sind wirklich schön und gefallen mir auch sehr gut.  :yes

Es gibt von diesen Golf-Krimis noch einen zweiten und zwar den neu aufgelegten Klassiker "Der Mord am Viadukt" von Ronald A. Knox.
Vielleicht ebenfalls für dich interessant.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #235 am: 13. Juli 2013, 19:46:38 »
Ich habe jetzt zu "Dead End" von Sharon Bolton und hoffe auf reichlich gepflegtes Gruseln!  ;D
Fängt auf jeden Fall sehr vielversprechend an....

Eine Bekannte von mir hat es sehr gelobt, ich bin gespannt.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #236 am: 15. Juli 2013, 19:07:04 »
So, "Dead End" von Sharon Bolton hatte für mich Pageturner-Qualitäten, deswegen :9K .
Eine schöne gruselige Grundstimmung, ein paar Überraschungen und auch was die Spannung anbelangt, kann man nicht meckern.
Das Ende hätte vielleicht noch etwas runder sein können, aber da kann man sich dann bestimmt bei der Fortsetzung auf mehr freuen.


Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #237 am: 17. Juli 2013, 15:00:50 »
Bis ich den nächsten Krimi lese, wird es noch ein wenig dauern, momentan habe ich den Historienschmöker "Das Erbe der Braumeisterin" von Charlotte Thomas in der Mache.
Liest sich gut, erinnert mich ein wenig an die historischen Romane von Andrea Schacht.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #238 am: 21. Juli 2013, 18:17:30 »
"Das Erbe der Braumeisterin" könnte man fast als historischen Krimi bezeichnen und ist für :8K gut.
Blut fließt reichlich, der Henker tut sein Werk und man fühlt sich auch sonst gut unterhalten.

Danach habe ich etwas leichtere Ferienlektüre vergenußmittelt. Wenn ich etwas darüber schreiben sollte, dann weiter unten. ;)

Momentan lese ich in "Blinde Vögel" von Ursula Poznanski, welches mir bis jetzt ebenfalls gut gefällt.
Mal sehen, wohin der Weg die Salzburger Ermittler führen wird.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #239 am: 25. Juli 2013, 16:05:13 »
"Blinde Vögel" von Ursula Poznanski habe ich ausgelesen, ein guter Krimi mit Tiefgang.
Lange wird man als Leser im Unklaren gelassen, man kann höchstens etwas erahnen, wenn überhaupt.
Es wird einiges via Facebook ermittelt bzw. findet im Net statt.
Wußte gar nicht, dass es so gefährlich sein kann bei Facebook Mitglied einer Lyrikgruppe zu sein.  :twinkle
Irgendwie finde ich es schon interessant, dass viele Krimiautoren virtuellen Netzwerke aktuell in der einen oder anderen Form in ihren Krimis thematisieren.
Ach ja, ich vergebe für die nicht sehenden Vögel :8K .