TOMS Krimitreff

Autor Thema: Cornelia liest ebenfalls  (Gelesen 79088 mal)

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #255 am: 14. August 2013, 17:10:01 »
Mira, ich muss dir Recht geben bezüglich "Mord bei Pooh Corner" von Gerald Hagemann.
Habe zwar erst ein Drittel gelesen, aber mittlerweile gefällt es mir richtig gut.
Zu Anfang ist mir Robert Marley ein wenig auf die Nerven gegangen und dass er sich von einer in die nächste Kneipe bzw. von Pint zu Pint hangelte.
Bei seiner Vorgeschichte nachvollziehbar, aber eher langweilig.
Ich dachte zu Anfang, das wird ein schlechteres Buch von Martha Grimes. ;)
Wie dem auch sei, neben den vielen interessanten Informationen zu London, historischen Pubs und A. A. Milne hat das Buch momentan sehr an Fahrt gewonnen und ich hoffe es bleibt so.
Man wird sehen...

Ach ja, hast du es mit deinem Trekstor (?) oder als richtiges Buch gelesen?
« Letzte Änderung: 14. August 2013, 17:11:32 von Cornelia »

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #256 am: 15. August 2013, 16:55:13 »
So, mittlerweile bin ich mit dem "Mord bei Pooh Corner" durch und bis auf Bob..., ach nee, Robert Marley hat es mir gut gefallen.
Den Täter konnte man nicht ohne weiteres erraten, weil eine wichtige Info erst zum Ende des Buches kam, ansonsten kam der eine oder andere Hinweis, den man nicht ganz zuordnen konnte, aber in der Rückschau dann sehr schlüssig war.
Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass es in dem Buch keine losen Enden gab, sogar das mit der Krankenschwester wurde nochmal ganz am Schluß aufgegriffen.
Ein paar Prisen feinsinnigen Humor gab es auch.
Von mir bekommt dieses getränkelastige Buch :7K .

Ach ja, ich habe jetzt zu einem weiteren Krimi von Gerald Hagemann gegriffen, dem ersten Fall von Dorothy Marley.
Ich hoffe, dass man nicht allzu viel von ihrem Bruder lesen wird.
Der Anfang fand ich auf jeden Fall etwas stärker als der vom obigen Buch.
« Letzte Änderung: 15. August 2013, 16:58:41 von Cornelia »

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #257 am: 17. August 2013, 15:45:47 »
Mit dem zweiten und letzten Hagemann-Krimi (mehr gibt es ja leider nicht) bin ich ebenfalls durch.
"Dem Tod geweiht" fand ich einen Tick besser, weil nicht mehr das Hauptaugenmerk auf den Schriftsteller sondern dessen Schwester gerichtet war, obwohl er auch eine wichtige Rolle spielt.
Das Ende war vielleicht nicht ganz so optimal, wie bei Pooh Corner, aber dieses Buch hat allemal mindestens :7K verdient.

Da die Post heute leider keinen anderen Nachschub brachte, habe ich zu einen Kinderkrimi á la "Emil und die Detektive" gegriffen.
Er ist von Kirsten Boie und heißt "Der Junge, der Gedanken lesen konnte".
Schöne Illustrationen und von den Themen her nah an der heutigen Zeit.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #258 am: 20. August 2013, 20:09:29 »
"Der Junge, der Gedanken lesen konnte" von Kirsten Boie war nicht das erhoffte Super-Highlight, aber ich bin auch nicht die richtige Zielgruppe.
Es ist weit davon entfernt mit "Emil und die Detektive" mitzuhalten, aber wesentlich näher am heutigen Zeitgeschehen.
Die Kinder werden sich sicherlich damit identifizieren können.
Mit den Kartoffeln lasse ich es deswegen besser mal sein, ich würde sowieso nur sechs Kartoffeln geben und vielleicht werde ich dem Buch damit nicht gerecht. *g*

Jetzt habe ich glücklicherweise wieder einen Erwachsenenkrimi in der Mache.
Es ist "Creed Castle" von Carolin Römer und spielt in Irland.
Der zweite Fall für Fin O'Malley.
Der Auftakt ist sehr vielversprechend...

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #259 am: 23. August 2013, 11:36:24 »
Ich habe "Greed Castle" zugunsten des dritten Zorns "Wo kein Licht" auf Seite gelegt, den mir der große Strom gestern erfreulicherweise schon geliefert hat.  :)
Habe schon zirka die Hälfte gelesen, - demnächst mehr!

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #260 am: 28. August 2013, 13:05:37 »
Eigentlich wollte ich mich ja schon gestern melden, aber ihr wißt ja selber, wie das manchmal ist, wenn man sich etwas vornimmt. ;)

Nun zu "Zorn, - Wo kein Licht".
Ich würde es von der Qualität des Schreibens auf dem gleichen Niveau wie den Vorgänger einordnen.
Die Themen sind interessant, mich hat die Schilderung der Demenzerscheinungen von Schröders Vater sehr berührt und auch das Thema "grüner Star" fand ich fesselnd verpackt.
Stephan Ludwig, der Meister der Andeutungen, zieht einen auch mit diesen Buch wieder in seinen Bann.
Das I-Tüpfelchen fand ich das Autoreninterview am Ende des Buches.
Zu der Sache mit dem Fuß der Figur macht er die Aussage, dass es bewußt so geschildert wurde, obwohl es in der Realität nicht möglich wäre, also dichterische Freiheit.
Das einzige was mich ein wenig gestört hat war (vielleicht habe ich es ja überlesen), warum die Menschen bei dem Ball vergiftet wurden.
Ansonsten kann man gut und gerne :8K vergeben, wenn es einem gefallen hat.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #261 am: 28. August 2013, 18:27:18 »
Ich habe auch "Greed Castle" von Carolin Römer ausgelesen.
Trotz verschiedener Längen hat mir der Krimi gut gefallen und neben dem Mord hat mir auch die Thematik Nord-Irland/Irland zugesagt. Ich weiß nicht, auf wieviele Folgen (das ist ja der zweite Band der Reihe)sie ausgelegt ist, aber frage mich ernstlich, ob Fin wieder zurück zum Polizeidienst kehren wird. In Herzensdingen tut sich wohl eher doch nichts. *g*
Hierfür :7K , meinetwegen könnt ihr eine halbe Kartoffel dazu legen.
Man kann dem Conte-Verlag dankbar sein, dass er diese Autorin verlegt...

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #262 am: 29. August 2013, 06:16:45 »
na da werde ich doch demnächst zu greifen  :top1
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #263 am: 03. September 2013, 17:03:06 »
Das solltest du!  :yes

Aber du hast doch noch den zweiten Zorn vor dir, wenn ich mich recht entsinne?!

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #264 am: 04. September 2013, 19:03:25 »
Ich habe es nicht bereut "Der Todesengel von Florenz" von Rainer M. Schröder, den zweiten Fall von Pater Angelico, gelesen zu haben.
Es ist eindeutig besser geraten als der erste Fall, und der war schon nicht schlecht.
Bis auf den etwas offenen Schluss hat mir alles gut gefallen und deswegen bekommt dieser historische Krimi von mir :8K .

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #265 am: 05. September 2013, 12:42:49 »
Heute kam mit der Post "Verschwörung im Zeughaus" von Petra Schier, ein Histo-Krimi, bei dem ich auf gute Unterhaltung hoffe.
Da ja der SuB nicht mehr existent ist, genau richtig.   :)