TOMS Krimitreff

Autor Thema: silberfischchen liest gerade...  (Gelesen 64248 mal)

Cornelia

  • Gast
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #15 am: 09. Oktober 2010, 21:26:44 »
Das solltest du aber wirklich noch einmal überdenken, ob du nicht doch mit der Serie von Anfang an beginnst. ;)
Da ginge dir doch viel von den Vorgängern verloren, die man doch kennengelernt haben sollte, wenn man Alan Banks mag.
Die Hinweise auf Früheres können meiner Ansicht nach bei weitem nicht das ersetzen, was du durch das Lesen der 15 Vorgängerbände an Banks-Wissen erworben haben könntest.

Ja, nach "Im Sommer des Todes", der 16. Banks-Krimi, ist bisher nur noch ein weiterer in Deutschland erschienen.
- Der von dir bereits schon erwähnte "Wenn die Dämmerung naht" (2007, englisch).
Danach bisher nur in Originalsprache erhältlich:

# (2008) All The Colours of Darkness
# (2009) The Price of Love (Stories)
# (2010) Bad Boy

Wenn auch nicht ganz vollständig, hier der Link zu der Autorenseite beim Krimitreff:

http://www.toms-krimitreff.de/peterrobinson.html

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #16 am: 10. Oktober 2010, 05:52:27 »
Was mich davon abhält die Vorgänger zu lesen ist das in dem Buch "Im Sommer des Todes" geschilderte Abrennen seines Cottage, etc. Das ist für mich wieder ein Hinweis darauf, dass der Ermittler zuviel selbst involviert war, was ich ja an Krimis gar nicht mag. Der/die Ermittler/in soll Privatleben haben, das ist ok - aber bitte nicht zuviel selbst betroffen sein.

Nun werde ich erst mal was nicht krimimäßiges lesen: "Mit Opa auf der Strada del Sole" von Susanne Fülscher

Cornelia

  • Gast
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #17 am: 10. Oktober 2010, 11:01:14 »
Silberfischchen, da ich selber "Im Sommer des Todes" noch nicht gelesen habe, kann ich mir bezüglich des abgebrannten Cottages etc. noch keine Meinung erlauben.
Wenn dich das davon abhält alle 15 vorher erschienen Banks-Krimis zu lesen ist das selbstverständlich deine Sache.  :twinkle

Ich hoffe ja, das wir nicht irgendwo aneinander vorbeireden.

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #18 am: 10. Oktober 2010, 11:06:07 »
Im "Sommer des Todes" wird die ganze Zeit von den Schicksalsschlägen der letzten Zeit von Banks erzählt, dass sein Cottage abgebrannt ist, sein Bruder gestorben und noch ein paar Sachen. Ich dachte, das  muss dann doch alles in dem vorherigen Buch (oder Büchern) gewesen sein. In diesem Buch ist er ja gerade in sein neu renoviertes Cottage eingezogen.

 "Mit Opa auf der Strada del Sole" ist ein bisschen seltsam...die Familie ist ziemlich asozial (da hilft auch das 1,3er Abi des Sohnes nicht viel) und Opa und die Kids auch streckenweise echt eklig. Dazu kommt noch, dass laut Klappentext hinten, der Vater der Mutter diesen Trip nach Italien zu seinem Geburtstag machen will und im Buch drin ist es der Schwiegervater. Bei der Familie versteh ich auch, warum es Mütter gibt, die einfach durchbrennen und alles zurücklassen *grins*. Ob ich das Buch zu Ende lese, weiß ich leider noch nicht...die Familie ist völlig abartig.
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2010, 11:07:39 von silberfischchen »

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #19 am: 17. Oktober 2010, 10:27:49 »
Ich lese jetzt *Frostnacht* von Arnaldur Indridason, also einen Erlendur-Krimi.

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #20 am: 22. Oktober 2010, 21:23:21 »
Ich habe "Frostnacht" durch! Der Autor schafft ist wie immer eine sehr dichte Atmosphäre zu erschaffen, in der der Leser genauso friert wie die Protagonisten im isländischen Winter. Die Story ist behäbig und unaufgeregt - und streckenweise auch langatmig. Das Hauptthema ist das gleiche, wie in es inf fast jedem europäischen Land so auf der Tagesordnung steht: Probleme mit Migranten, ihrer Kultur und ihrer Integration. Hier in diesem Fall geht es um Kinder, die weder hier noch da zuhause sind.

Leider ergießt sich dieses Buch auch sehr in Nebenschauplätzen, von denen der Leser ein ganzes Buch lang glaubt, dass diese ganzen Fäden irgendwann zu einer logischen Aufklärung des Falles führen. Und damit komme ich zu der Begründung der Kartoffelreduzierung: dem Ende!

Da vielleicht der eine oder andere das Buch noch lesen möchte, der Rest im Spoiler.

[spoiler]Das Ende kam für mich wie Kai aus der Kiste. Im Prinzip war das Opfer nur zur falschen Zeit am falschen Ort und war ein paar gelangweilten Jugendlichen in die Quere gekommen. Die ganzen Ermittlungen waren mehr oder weniger überflüssig gewesen das ganze Buch über. Kaum einer der Handlungsstränge spielte beim Ermittlungserfolg eine Rolle.[/spoiler]

:6K

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #21 am: 29. Oktober 2010, 13:08:37 »
Ich habe gerade mit dem Wanderbuch "Im Saal der Mörder" angefangen und bis jetzt gefällt es mir prima!

Offline MLena

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 252
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #22 am: 29. Oktober 2010, 18:24:18 »
Ich habe gerade mit dem Wanderbuch "Im Saal der Mörder" angefangen und bis jetzt gefällt es mir prima!

Oh schön -  mir hat das Buch auch gut gefallen (ist schon ein Weilchen her) und dann genügt es vielleicht, wenn ich mit "unserem" Buch am Sonntag beginne?  Bin jetzt nämlich noch im römisch besetzten Britannien ;-).

LG
Lena
Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicherlich unerfreulich, aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse. Oscar Wilde.

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #23 am: 29. Oktober 2010, 18:57:04 »
Oh schön -  mir hat das Buch auch gut gefallen (ist schon ein Weilchen her) und dann genügt es vielleicht, wenn ich mit "unserem" Buch am Sonntag beginne?  Bin jetzt nämlich noch im römisch besetzten Britannien ;-).

LG
Lena

Ist mir sehr recht, ich werde vermutlich auch nicht vorher dazu kommen *lach*


Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #24 am: 01. November 2010, 18:19:56 »
Ich lese mit "Im Saal der Mörder" von P.D. James schon wieder ein Buch mit ellenlangen Vorspiel *g*. Auf Seite 151 immer noch keine Leiche...aber das nächste Kapitel heißt vielversprechend *Das erste Opfer* ...macht ja Hoffnung, dass noch ein paar kommen bis Seite 525  :laugh

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #25 am: 12. November 2010, 19:50:21 »
Neben "Moornächte" lese ich noch etwas jenseits des Krimis....

...nämlich: "Die Bauern und Hausbesitzer mit ihren Vorfahren in den 55 Dörfern des Kreises Peine", herausgegeben vom Verwaltungsamt des Reichsbauernführers, Reichshauptabteilung I, Goslar im "Blut und Boden-Verlag" im Jahre 1938.

Natürlich in altdeutscher Schrift *g*

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #26 am: 16. November 2010, 20:34:44 »
Ich habe heute mit "Wo Licht und Schatten ist" von P.D. James angefangen, dem Folgeband von unserem Wanderbuch *g*

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #27 am: 23. November 2010, 18:07:24 »
Inzwischen bin ich bei Inge Löhnig "Der Sünde Sold" angekommen. Gefällt mir bisher sehr gut!

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #28 am: 27. November 2010, 09:43:37 »
Nun befasse ich mich endlich mal mit Kluftinger und habe vorne angefangen mit "Milchgeld". Insgesamt nicht übel, aber sein Privatleben geht mir auf den Docht. Dieses ständige eingeschnappte Eheweib finde ich unmöglich.

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #29 am: 01. Dezember 2010, 19:54:29 »
Ich schaffe durch die Zugfahrten derzeit mächtig viel weg. Ich habe schon "Hetzjagd am grünen See" von Elke durch, was mir recht gut gefiel, auch wenn mir am Anfang alles entscheiden ZU negativ war...da war ja gar nüscht, an dem man sich erfreuen konnte *g*

Nun bin ich schon fast am Ende von "Der Merian-Code" von Rebecca Abrantes. Nettes Büchlein, aber den Titel Thriller trägt es zu unrecht *lach* - das ist eher eine nette Liebesgeschichte mit ein wenig (ein sehr wenig) Aufregung da drin. Nun gegen Ende  klingt es so, als würde es doch noch mal spannend werden, aber ich denke, das wird genauso friedlich-freundlich wie bisher auch weiterlaufen *g* - macht nüscht, nur Entspannung mal ganz nett zu lesen.