TOMS Krimitreff

Autor Thema: silberfischchen liest gerade...  (Gelesen 65339 mal)

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #30 am: 28. Dezember 2010, 12:36:12 »
Ich bin nun bei "In weißer Stille" von Inge Löhnig

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #31 am: 02. Januar 2011, 11:30:40 »
Ich habe nun "In weißer Stille" durch. Auch der zweite Roman um Konstantin Dühnfort ist wieder ein absoluter Pageturner.

Die Umgebung und die Figuren mit viel Liebe zum Detail entwickelt, ohne zuviel Nebensächlichkeiten ins Spiel zu bringen und ein spannendes Familiendrama, dass sich der Leser dank dem Epilog beim Lesen langsam selbst erarbeitet. Es war nicht mal ein Wehmutstropfen, dass ich verdammt früh ahnte, wer der Täter ist.

Teil drei kommt im Frühjahr 2011 raus *sabber*

:10K


Danach habe ich "Erntedank" gelesen, den zweiten Kluftinger. Ich fand ihn sehr behäbig und wenig aufregend. Das Privatleben von Kluftinger animiert mich pausenlos zum Kopfschütteln, tut doch dieser Mann in seiner Freizeit ausschließlich Dinge, die er nicht mag  wie Trommel schlagen, Unternehmungen mit Langhammer und das auch noch einer Frau zuliebe, die ihm ein Bussi-Bär Handtuch zum Schwimmen einpackt. Nein, tut mir leid, das ist mir zu konstruiert und unrealistisch.
Die Handlung war trotz ihrer Behäbigkeit gut konstruiert, da kann ich nicht meckern. Ich werde mich nun trotz allem auf die Lauer nach Band 3 "Seegrund" legen. Leider gibts die derzeit bei TT nur ihn lausigem Zustand für jeweils zwei Tickets - da fass ich mich doch an den Kopf.

:6K

Cornelia

  • Gast
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #32 am: 02. Januar 2011, 13:41:59 »
Dann werde Inge Löhnig bei Gelegenheit mal testen, jetzt hast du mich neugierig auf sie gemacht, silberfischchen.

Bezüglich der Regio-Krimis mit Humor ist das manchmal wirklich so eine Sache, ich habe bei manchen Kluftinger-Krimis Tränen gelacht und bei zwei anderen zeitweise dezent gegähnt/mit den Augen gerollt.
Ich denke bei dem ein oder anderen auf dem Sektor sind viele Situationen gewollt überzeichnet.
Wir lachen ja nicht alle über die gleichen Witze und je nach Stimmung ist uns Lesern eben nicht immer zum Lachen zumute bzw. der Autor trifft da nicht den richtigen Ton.

Guck doch mal, ob du bei Gelegenheit den ersten Hummel-Krimi "Eiszeit", ein dünnes Bändchen, von Alexander Rieckhoff und Stefan Ummenhofer ergattern kannst.
Da würde mich schon interessieren, ob es dir da ähnliche ergeht als mit der Kluftinger-Reihe. ;)

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #33 am: 02. Januar 2011, 13:55:28 »
Ich merk mir den Eiszeit mal, Danke! Allerdings sind die Rezensionen, die ich gerade so angesehen habe doch sehr durchwachsen und dann 8,90 für 128 Seiten finde ich schon eine bemerkenswerte Frechheit *g*

Ja, nimm dir Inge Löhnig mal vor. Band 1 ist "Der Sünde Sold".

Cornelia

  • Gast
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #34 am: 02. Januar 2011, 16:11:28 »
Im MB-DB-Forum wandern Band eins und zwei und auch alle anderen Folgen der Hummel-Reihe als Leihbücher im Bereich Krimi und Thriller.
Einziger Haken bei der Sache, daß man beide Bücher gleichzeitig bekommt und dann während der Lesezeit zwei Gutscheine blockiert sind.
Das wäre die einzige Möglichkeit ohne Kosten, die mir auf die Schnelle einfällt.

Ja, die ersten Hummel-Bände sind beim Romäus-Verlag erschienen. Neu würde ich mir die auch nicht kaufen wollen. ;)

Die zwei neuesten Folgen hat dann der Piper-Verlag herausgegeben.
« Letzte Änderung: 02. Januar 2011, 16:13:06 von Cornelia »

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #35 am: 09. Januar 2011, 20:49:39 »
Nun lese ich "Inspektor Jury küsst die Muse" von Martha Grimes. Es ist mein erster Jury-Roman und ich hadere etwas damit, dass es 1984 spielt...Ich liebe ja historische Krimis und weiß, dass es damals Laufbursche statt Telefon gab, das ist auch ok so *g*. Und auf der anderen Seite lese ich recht aktuelle Krimis aus der jeweiligen Zeit. Aber so "halb" zurückzugreifen ist echt putzig. Da stehen die 1984 fassungslos vor einem der ersten "Laptops", damals noch mehr eine Blechkiste und können nicht glauben, das sowas funktionieren soll...und dann suchen sie einen Historiker, um herauszufinden, um welches Gedicht es sich handelt bei zwei gefundenen Zeilen bei der Leiche...und man möchte nur sagen "frag Google" *ggg*.

Cornelia

  • Gast
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #36 am: 10. Januar 2011, 17:42:12 »
Ja, ist schon manchmal ganz witzig bei den älteren Büchern, wenn es um die längst überholte Technik geht.

Dennoch: Viel Spaß beim Lesen, gerade die ersten Bücher der Jury-Reihe fand ich noch am besten. Du hast sie noch alle vor dir und ich hoffe, daß du Zuneigung zu Martha Grimes Schreibstil und ihren Figuren faßt.  :buch

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #37 am: 10. Januar 2011, 18:01:49 »
Naja, mit Jury werd ich nicht warm...der ist völlig farb- und Profillos, mich lässt einzig die Story weiterlesen *g*

Cornelia

  • Gast
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #38 am: 10. Januar 2011, 18:04:51 »
Aha, dann schau'n wir mal, ob du am Ende des Buches immer noch der gleichen Meinung bist.  ;)

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #39 am: 12. Januar 2011, 08:27:09 »
Jury ist für mich farbloss und blass geblieben, sein Freund Melrose Plant dagegen die wesentlich interessantere Figur mit weitaus mehr Profil. Die Story an sich war gut, aber streckenweise etwas langweilig.

Den anderen Jury, den ich hier liegen habe, nämlich "Inspektor Jury bricht das Eis" werde ich auf meinem SUB liegen lassen...wenn nichts anderes mehr da ist, werde ich den wohl auch noch lesen *g*

:5K

Dann werde ich mich mal um "Wortlos" von Franziska Steinhauer kümmern und gleichzeitig noch "Sahnehäubchen" von Anne Hertz anfangen für ein gemeinsames Lesen *g*

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #40 am: 13. Januar 2011, 12:27:03 »
Ich habe "Wortlos" von Franziska Steinhauer durch - Großartig, ein echter Pageturner!

Das Thema Voodoo und die gelegentlichen Schwenks der Handlung nach Haiti wurden großartig mit der ostdeutschen Großstadtmentalität von Cottbus verwoben. Steinhauer bringt das Thema Voodoo sachlich, sehr spannend und auch sehr interessant und lehrreich ein, ohne diesen Totenkult in irgendeiner Weise zu be- oder verurteilen.

Nun bin ich neugierig, ob es zu der Hochzeit von Nachtigall und Conny kommt und freu mich mit auf sein Enkelkind....der sechste und nächste Teil "Gurkensaat" liegt hier schon und wartet darauf, dass ich anfange  ;D

:9K

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #41 am: 16. Januar 2011, 12:31:37 »
Nun ist auch "Gurkensaat" von Franziska Steinhauer geschafft. Der 6. Teil um Peter Nachtigall war wieder spannend bis zum Schluss.

Interessant schon das Cover. Drei durchgebrochene Gurken in 3D, wodurch das Buch sogar das Interesse meines Sohnes fand (*was liest du denn da, ein Buch über Gurken?*).

Die Story wieder perfekt durchdacht und in homöopathischen Dosen werden die Infos dem Leser zur Verfügung gestellt. Die Geschichte einer Familie (einer *Gurken-Dynastie*) rings um einen alten Patriarchen, die auseinander bricht. Jeder scheint verdächtig und jeder scheint zu auffällig verdächtig, so dass der Leser bis zum Schluss grübelt, wer es denn nun wirklich war.

:8K

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #42 am: 22. Januar 2011, 17:34:22 »
Das war nun mein zweiter und definitiv letzter Versuch, mich mit Jury anzufreunden - mit "Inspektor Jury bricht das Eis". Das Buch war wieder grottenlangweilig, die Protagonisten profillos und ich schaffte nie mehr als 40 Seiten am Stück *seuftz*

:3K

Cornelia

  • Gast
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #43 am: 24. Januar 2011, 16:19:57 »
Wenn es mir wie dir mit Jury erginge, würde ich auch die Finger von weiteren Krimis dieser Reihe lassen. ;)

Ich müßte mal bei Gelegenheit ein Reread machen, vielleicht würde meine heutige Meinung auch ein wenig anders ausfallen, als damals.

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:silberfischchen liest gerade...
« Antwort #44 am: 26. Januar 2011, 16:38:28 »
Ich bin schon halb durch den frisch erschienen Dühnfort von Inge Löhnig "so unselig schön"