TOMS Krimitreff

Autor Thema: Erlendur meets .....  (Gelesen 50600 mal)

Offline TOM

  • Administrator
  • Besitzer einer Krimibibliothek
  • *****
  • Beiträge: 1569
    • TOMS Krimitreff
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #150 am: 02. April 2015, 15:25:46 »
Ja so ist das, schon im Buch, wie schreib ich einen richtig guten Kriminalroman steht, das man sich eine Akte von den Protagonisten anlegen soll.

Nicht das es mal 1 eine Schwester gibt und im  nächsten Fall 5 Brüder.

Wünsch euch frohe Ostern!!

LG

TOM
« Letzte Änderung: 03. April 2015, 13:54:38 von TOM »
http://astore.amazon.de/nord-shop-21

TOMS Amazonshop  :  http://astore.amazon.de/tomskrimitref-21 falls eurer Bookdealer in der Stadt es nicht hat nehmt den

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #151 am: 03. April 2015, 16:54:58 »
Tja, wenn ein guter Kriminalroman so einfach wäre !
Auch in der (kriminalistischen) Wirklichkeit müssen wir mit Hilfsmitteln arbeiten, damit wir Personen und ihre Verbindungen immer vor Augen haben.
Früher war es die Pinnwand, dann die Flipchart und nun gibt es Powerpoint.
Aber , wenn ich je wieder einen Krimi aus der Carl-Mörck-Reihe lesen sollte, werde ich mal die Legenden der einzelnen Hauptdarsteller aufzeichnen.
Man(n) ist ja auch nicht mehr der Jüngste. Jetzt habe ich schon Schwierigkeiten, mir die ganzen Namen im Roman zu merken, wo ich immer noch alle Namen von Kara Ben Nemsis besten Freund Hadschi Halef Omar kenne.
Und Steffi, die Geschichte mit dem Strom habe ich auch nicht verstanden. Was nix zu sagen hat, da ich in Physik keine "Leuchte" war.

 So nebenbei, mein neuer Krimi war auch ein Griff in die Schüssel:

Tom FINNEK  Gegen Alle Zeit

Dieser Roman quält mich richtig .

Offline TOM

  • Administrator
  • Besitzer einer Krimibibliothek
  • *****
  • Beiträge: 1569
    • TOMS Krimitreff
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #152 am: 07. April 2015, 10:10:56 »
Ja das waren noch Zeiten, als man sich Hadschi Halef Omar  Ben Hadschi Abul Abbas Ibn Hadschi Dawuhd al Gossarah merken konnte.

Habe mit mit Flucht aus dem Höllenhof einen Krimi aus Istanbul gelesen, dessen Icherzählweise mich phasenweise an Karl May erinnerte.

http://www.toms-krimitreff.de/index.php?page=flucht-aus-dem-hoellenhof

LG

TOM

http://astore.amazon.de/nord-shop-21

TOMS Amazonshop  :  http://astore.amazon.de/tomskrimitref-21 falls eurer Bookdealer in der Stadt es nicht hat nehmt den

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #153 am: 08. April 2015, 10:56:34 »
Aha, ein Krimi aus Istanbul in der Erzählweise von Karl May

 :top1Von Bagdad nach Stambul Band 3 der Karl-May-Reihe aus dem Orient  :twinkle

Na TOM, schau doch nochmals auf den Einband .....hast dich vielleicht vergriffen 8)
« Letzte Änderung: 09. April 2015, 07:39:20 von Erlendur »

Offline Steffi

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 193
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #154 am: 08. April 2015, 17:32:55 »
Ich musste (Oster-)Montag an Erendur denken  :moin

Ich hätte da ein Buch für dich ...  :irony (hihi, hier darf ich mich ja mal austoben, ist ja nicht 'öffentlich')

Da ermittelt in Hamburg ein Kriminalwachtmeister.  :detektiv Er und seine Kollegin sind sowohl für Mord, Körperverletzung, Bandenkriminalität und Jugendstrafrecht zuständig! Und es gibt ein Präsidium jenseits des einzig mir bekannten Präsidiums. Und in der Nacht, da verzocken Banker das Anlagevermögen ihrer Banken in einem Internetportal (Aha!). Und die Prostituierten, die gehen nach Beendigung ihres Jobs, den sie rein freiwillig machen und der ja auch echt toll ist, in ihr Zuhause zurück, dass irgendwo gutbürgerlich zwischen Reihenhaus und ETW angesiedelt ist. Das nenne ich mal eine Milieu-Studie. Und ... ach lassen wir es. Ich könnte die Liste noch endlos weiterführen.

Ich hätte das Ding ähm Buch fast vom Balkon gepfeffert ... aber wir hatten unten gerade den Garten mittels Osterfeuer 'saubergemacht', da wäre das irgendwie fies gewesen.
The only easy day was yesterday

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #155 am: 09. April 2015, 07:38:21 »
 :moin an Alle  ....ist ja entgegen der Annahme hier ÖFFENTLICH
Egal  ;D
Her mit dem Schmöker ....ich mag auch Märchen....schmeiss mal den Titel `rüber !
Vielleicht kann ich bei Adelheid `ne  einmalige Taschengelderhöhung beantragen und kaufe ihn mir.
Da haste mich aber neugierig gemacht....

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #156 am: 09. April 2015, 07:50:40 »
Gegen alle Zeit von Tom Finnek
Jetzt habe ich die Hälfte erreicht und ich muss mein vorschnelles Urteil zurücknehmen.
Irgendwie habe ich mich jetzt - nach 300 Seiten - an den Schreibstil gewöhnt und auch die Story wurde interessanter.
Man muss dem Roman eben Zeit geben, um sich zu entwicken. Irgendwie sagt es ja auch der Titel : Gegen alle Zeit ;D
Nun denn, mein Geschmack ist er trotzdem nicht. Da wird das London aus dem 18. Jahrhundert zuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu detailliert beschrieben. Jede einzelne Strasse wird beschrieben; wohin sie führt; warum sie so heisst usw. usw. usw.
Die eigentliche Story kommt daher nicht in Fahrt. Und sie ist auch nur für Historiker interessant. Ein wenig interessiere ich mich ja dafür ...
Wenn der geschichtliche Hintergrund nicht so interessant wäre, hätte ich  den Schmöker wahrscheinlich schon zu meiner Sammlung "Staubfänger" gestellt .

Offline TOM

  • Administrator
  • Besitzer einer Krimibibliothek
  • *****
  • Beiträge: 1569
    • TOMS Krimitreff
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #157 am: 09. April 2015, 13:54:48 »
nene lieber Erlendur habe mich schon nicht vergriffen  :top1 :top1.  :signlol

LG

TOM
« Letzte Änderung: 09. April 2015, 15:03:10 von TOM »
http://astore.amazon.de/nord-shop-21

TOMS Amazonshop  :  http://astore.amazon.de/tomskrimitref-21 falls eurer Bookdealer in der Stadt es nicht hat nehmt den

Offline Steffi

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 193
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #158 am: 09. April 2015, 17:56:19 »
:moin an Alle  ....ist ja entgegen der Annahme hier ÖFFENTLICH
Egal  ;D
Her mit dem Schmöker ....ich mag auch Märchen....schmeiss mal den Titel `rüber !
Vielleicht kann ich bei Adelheid `ne  einmalige Taschengelderhöhung beantragen und kaufe ihn mir.
Da haste mich aber neugierig gemacht....

Hast ja recht, ich vergaß, dass es doch öffentlich ist, also so quasi, wenn denn jemand vorbeikommt  :twinkle Ich reiche dir übrigens auch noch ein "l" nach, das ich dir vorhin unterschlagen habe.

Also wenn du ein gutes Werk tun willst, dann kannst du mir mein Exemplar abnehmen. ICH WILL ES NICHT MEHR SEHEN! Ups, sorry, laut geworden.

Alternativ verrate ich dir den Titel lieber per PN, denn es handelt sich ja um eine Kollegin, und da es öffentlich ist ...  ;D
The only easy day was yesterday

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #159 am: 24. April 2015, 07:58:19 »
Stefan AHNHEM
Ich dachte zunächst, es handelt sich hier um einen skandinavischen Newcomer, der einen neuen Kommissar einführen will.
Aber weit gefehlt......Stefan AHNHEM ist ein renommierter Drehbuchautor aus Schweden, der Bücher für verschiedene TV-Serien geschrieben hat bzw. schreibt.
UND MORGEN DU ist jetzt sein Krimi-Erstling, ganz in der Tradition der skandinavischen Autoren:
brutale Morde ; ein Täter der offensichtlich einen IQ von 300 hat ; ein Kommissar mit privaten Problemen usw. usw.
Diese bekannte Mischung findet man also auch in diesem Krimi.
Bislang finde ich ihn sehr unterhaltsam ; mit dem üblichen Cliffhanger am Kapitelende.
Ohnehin bin ich ja ein Fan von Mankell, Nesser und Adler-Olsen & Co.
Die Figuren der Protagonisten sind zwar noch ausbaufähig. Aber es soll ja auch der 1. Band einer geplanten Reihe sein.

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #160 am: 30. April 2015, 08:31:55 »
 :moin So !!!! Das Krimi-Märchen habe ich durchgelesen. Mit den üblichen Logik-Lücken - es ist eben ein Märchen - und hat wenig bis gar nichts mit kriminalistischer Wirklichkeit zu tun - ist es ein durchaus guter und spannender Krimi.
Tolle Unterhaltung (manchmal mit Längen, wenn z.B. der Belag einer Pizza bis ins Detail beschrieben wird ) aber immer spannend.
Ich freue mich bereits auf Band 2 von Stefan AHNHEM !!!!!!!!
 

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #161 am: 04. Mai 2015, 04:48:47 »
hm.. mein Geschmack war "und Morgen du" nicht ...

Krimi steht drauf, Thriller ist drin.

Das Buch fängt sehr vielversprechend an mit einem Fall, der hochinteressant klingt und nach viel Raffinesse, aber leider nur in völlig überflüssiger Gewalt endet. Dabei wäre die gar nicht nötig gewesen, denn die Handlung selber war spannend genug.

Am Ende wurde ein Kind entführt und misshandelt - kann ich ja gar nicht lesen, also habe ich es überblättert und auf einmal waren x Leute in der Gewalt des Täters und ..neee Danke! An meinem Geschmack läuft sowas meilenweit vorbei.

Dazu kommen noch teilweise haarsträubende Szenen: Die Frau des Kommissars fährt mit der jüngeren Tochter nach Stockholm, der 14jährige Sohn bleibt allein zuhaus, weil der Vater kurzfristig nach Abreise seiner Frau im KH ist nach einem Einsatz. Nach drei Tagen kommt er nach Hause und hört aus dem Zimmer seines Sohnes Musik dröhnen. Aber weil der Sohn ja in sie einer schwierigen Phase ist, will er ihn nicht stören und schickt ihm nur eine SMS ins Zimmer, bekommt Antwort (vom Entführer, denn das Kind ist längst nicht mehr da) und gibt sich zufrieden. Erst nach zwei Tagen bemerkt er, dass der Sohn weg ist. Bis dahin war er nicht im Zimmer seines Sohnes - und dann war er auch nur drin, weil ihn irgendwas an der Musik misstrauisch gemacht hat.

Hallo??? Mein 14jähriges Kind ist seit drei Tagen allein zuhause und ich gehe da nicht ins Zimmer, um zu fragen, wie es geht, ob alles in Ordnung ist?? Sorry, da fiel mir gar nichts mehr zu ein, außer, dass der Autor vermutlich keine Kinder hat.

Schade, schade, aus der Idee hätte man viel mehr machen können!

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #162 am: 04. Mai 2015, 08:05:35 »
 :moinGoldfischchen , eigentlich dachte ich, ich wäre für so harsche Kritik hier im Forum zuständig :teacher
Aber ich habe mir angewöhnt, nicht alles durch meine kriminalistische Brille :sherlock1 zu sehen.
Denn ansonsten könnte ich hier JEDEN Eifel- , Bodensee-, Spreewald-  und wer weiß, welcher
Landstrich in Deutschland noch einen KRIMI sein eigen nennt, in der Luft zerreissen !!!
Aber ich schrieb bereits hier an anderer Stelle, dass mich die Bücher unterhalten sollen !
Und im vorliegenden Krimi oder auch Thriller sind einige Logik-Lücken, welche von dir detailliert angesprochen werden.
Die "haarsträubenden Szenen" habe ich halt als "märchenhaft" hingenommen, wobei ich dir natürlich nur zustimmen kann.
Mann/Frau könnte da noch viel mehr Stellen aus dem Buch zitieren !
Aber wie gesagt: Deine  Kritik kann ich voll und ganz unterschreiben.
( Was nebenbei auch nicht verwunderlich ist, da ich einige deiner Buchtipps / Kritiken als Leseempfehlung genommen habe
und sie immer meinen Lesegeschmack getroffen haben :top1 )

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #163 am: 04. Mai 2015, 08:18:11 »
Sebastian FITZEK Passagier 23
Ich hatte es ja STEFFI versprochen und habe nun bereits 50% des Buches gelesen.
( Seltsam, seit ich einige Bücher auf meinen KINDLE "lade" lese ich keine Seiten mehr, sondern immer nur Prozente. )
 :moin STEFFI jetzt weiß ich auch, was du so meintest mit dem "verdeckten Ermittler" 8) 8)
Mann-o-Mann ! Starker Tobak ! Wie immer gut geschrieben und spannend ebenfalls !
Aber ........
Ich warte noch das Ende ab und werde mich dann dazu äußern. Es sind wieder einige Passagen dabei, wo ich
mich beim Lesen frage: Brennt eigentlich mein KINDLE ???
Ein Buch wäre jedenfalls bereits in meinem Kamin gelandet :yes

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #164 am: 05. Mai 2015, 07:56:31 »
Herr Fitzek, ich möchte mein Geld zurück !
 :moin Allerseits , es ist vollbracht, ich habe Passagier 23 durch.
Selten so einen Mist gelesen ! Mütter vergewaltigen ihre Söhne ! Sorry , aber hanebüchen der Schluss oder
besser die Auflösung.
Höher, weiter,schneller ......immer noch einen drauf setzen. Das scheint das Motto der Autoren zu sein.
Einen einfachen Mord mit handelsüblichen Waffen beschreibt keiner mehr.  :gun
Naja, jetzt benötige Abwechslung.
Da habe ich mir den Erstling einer hiesigen Autorin ausgesucht.
Die macht bei GOOGLE+ & Co. Werbung in eigener Sache und läßt ihr Buch bei AMAZON auf äußerst plumpe Art von Freunden
und Verwandten super bewerten.