TOMS Krimitreff

Autor Thema: Erlendur meets .....  (Gelesen 50609 mal)

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Erlendur meets .....
« am: 17. Januar 2012, 12:53:56 »
...Harry HOLE
Nachdem ich zwangsweise eine berufliche Auszeit nehmen musste, bekam ich zu Weihnachten einen Jo Nesbo geschenkt.
Ich hatte von ihm schon viel gehört, aber noch nichts gelesen.
Also SCHNEEMANN war  der 1. Band für mich aus der Harry Hole-Reihe und ich war begeistert.
Danach holte ich mir die Fortsetzung : LEOPARD
Der war sogar noch besser als der SCHNEEMANN
Da es sich ja um Band 7 und 8 der Harry-Hole-Reihe handelte, dachte ich mir; holste dir doch jetzt noch mal Band 1, damit du auf Reihe bist.
Gesagt, gekauft !
Anfang Januar brachte mir Amazon den FLEDERMAUSMANN ins Haus.
Aber welch eine Enttäuschung !!!!
Mir ist schon klar, das der Typ "Harry Hole" vom Schreiber entwickelt werden muss.
Aber solch eine laaaaangatmige Story, zudem unglaubwürdig , hatte ich schon lange nicht mehr gelesen.
Seit gestern habe ich nun Die LARVE und meine alte Begeisterung ist wieder da.
Was für ein Unterschied.
Dieses Buch reiht sich natlos in die Reihe von SCHNEEMANN und LEOPARD ein.
Wer also früher einmal mit dem FLEDERMAUSMANN die Harry-Hole-Reihe begonnen hat und danach sagte,
der Jo Nesbo kann keine guten Krimis - der sollte es vielleicht einmal mit einem der Nachfolgebände versuchen.
Offensichtlich sind die um Längen besser.

Offline Steffi

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 193
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #1 am: 17. Januar 2012, 17:56:45 »
Hm, um den Leoparden schleiche ich schon eine Ewigkeit herum. Dank amazon Gratis_Tage habe ich ihn als ebook. Die total gegensätzlichen Meinungen haben mich bisher nur abgeschreckt.

Ich habe schon notiert, erst den Schneemann zu lesen. In welche Richtung gehen die Krimis denn? Eher brutal, schnell oder psycholastig?

Berufliche Auszeit klingt ja nicht gut. Ich hoffe, es ist wieder alles i.O.
The only easy day was yesterday

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #2 am: 18. Januar 2012, 11:50:25 »
 :moin Steffi, bei Harry Hole handelt es sich um den typischen skandinavischen Ermittler, wie wir sie von NESSER, MANKELL,  & Co. kennen. Kaputter Typ ohne sozialer Kompetenz !
In den Büchern wird immer ein Serienmörder gejagt - dementsprechend sind auch die Modi Operandi.
Der menschlichen Phantasie sind bei NESBOE keine Grenzen gesetzt, was die verschiedenen Tötungsarten betrifft.
Also entsprechend brutal sind die Morde, ohne das dabei alles im Detail geschildert wird.
Natürlich wird ( wie bei vielen anderen auch ) die Psychoanalyse des Mörders erstellt: Warum,wieso,weshalb !!
Als geübter Krimi-Leser ist man beim SCHNEEMANN ziemlich schnell beim Täter , aber der SHOWDOWN  ist schon `ne tolle Idee !
Beim LEOPARDEN hingegen gibt es einige Wendungen in der Story. Der Leser glaubt zu wissen, wer der Täter ist.
Dann wieder nicht. Dann hat man eine Vermutung und schließlich kommt es anders, als man dachte.
Die gegensätzlichen Meinungen zu den Büchern NESBOE kann ich nachvollziehen. Einmal sind die Geschmäcker verschieden und dann gibt es Leute, die MÜSSEN immer motzen.
Daher gebe ich nie eine Bewertung für ein Buch ab, weil ein anderer eine völlig andere Ansprüche hat.
Übrigens kannst du ruhig mit dem LEOPARDEN anfangen. Die Vorgeschichte aus dem SCHNEEMANN ist unerheblich.
Ich habe ja auch mitten in der Serie angefangen, da der SCHNEEMANN ja bereits Band 7 (?) der Reihe ist.
Da Du ja den LEOPARDEN auf`m E-Book hast, gehste ja auch kein finanzielles Risiko ein ;D

Achja, die Bandscheiben schieben sich so langsam wieder in die Ausgangspostionen zurück, so dass ich kein Stehpult mehr benötige  :twinkle

Offline maymorning

  • schwebt im Krimihimmel
  • *******
  • Beiträge: 2067
  • Denn der Wind kann nicht lesen...
    • Willkommen auf meiner Homepage
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #3 am: 22. Januar 2012, 10:52:52 »
ach du meine Güte, Erlendur, so schlimm wars???
Wie haste denn das fertig bekommen?

Nesbo: ich werd meinen erst mal zur Seite legen...Ich hab ja genug andere...


Gute Besserung, Erlendür :cold
...denn der Wind kann nicht lesen

Offline Steffi

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 193
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #4 am: 25. Januar 2012, 15:35:11 »
Danke für deine Einschätzung, die hilft mir schon sehr viel weiter. Bewertungen sind idT immer so eine Sache für sich. Das konnte man bei den Kindle-Gratis-Tagen sehr schön beobachten. Da laden sich etliche einen Liebesroman runter und beschweren sich dann, dass es ein Liebesroman ist.  :signlol Äh ja .... Kritik ist ja grundsätzlich i.O., aber das hat dann die Autorin (zu Recht) auf die Palme gebracht.

Wenn ich jetzt noch die Zeit habe, nehme ich mir den Leoparden vor :-). Danke schön und alles Gute für deinen Rücken.
The only easy day was yesterday

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #5 am: 07. Februar 2012, 12:51:32 »
So Harry Hole ist zunächst abgeschlossen ! Fall Nr. 9 , Die Larve hatte es wieder insich. Mann denkt, Mann hat die ganze Story durchschaut und steht dann doch vor einem mehr oder weniger überraschenden Ende !
Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht dazu schreiben !
Mir gefällt der "kaputte" Harry Hole , der sich nahtlos in die Reihe der versoffenen Existenten einreiht, die trotzdem Karriere bei der Polizei gemacht haben !
Seltsamerweise kommen diese "Kollegen" offensichtlich alle vom Nordkap :twinkle

Da mir der Schreibstil von NESBO so gut gefiel, habe ich mir noch schnell den HEADHUNTER besorgt - ein Buch ohne Harry Hole .
Mal sehen/lesen, wie es wird !

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #6 am: 08. Februar 2012, 09:08:22 »
Hallo Erlendur,

Headhunter ist toll und ganz anders als seine Harry Hole Bücher: es ist witzig. Und der Schluss überrascht einen. Habe schon ernsthaft darüber nachgedacht mir den Film anzusehen  :impatient
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #7 am: 08. Februar 2012, 12:51:19 »
 :broodingOhhh, gibt es den Film schon in Deutschland ? Da hatte sich ja NESBOE lange geziert, bis er dem Filmprojekt zustimmte . Aber wie bei LARSSEN will Hollywood auch noch nachlegen !
Ich persönlich habe immer so meine Probleme : Wenn ich das Buch zuerst gelesen habe, bin
ich von der filmischen Umsetzung (fast) immer enttäuscht worden.
Dafür habe ich manchmal erst nach dem Lesen des Buches, den Film überhaupt verstanden :twinkle

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #8 am: 13. Februar 2012, 15:15:58 »
....Leo  DEMIDOW
Nachdem ich bereits Kind 44 und KOLYMA gelesen hatte, liegt nun Agent 6 auf meinem Nachttisch !
Hauptdarsteller ist wieder der KGB-Agent Leo DEMIDOW und seine Familie.
Und wieder muss ich mich wundern, wie der Engländer Tom Rob SMITH sich in der russischen Nachkriegsgeschichte
( hinter dem Eisernen Vorhang ) auskennt und die damalige (Stalin-) Zeit sehr gut schildert.
Die ersten Seiten sind schon mal gewohnt vielversprechend......

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #9 am: 23. Februar 2012, 10:02:32 »
Soooo, langsam quäle ich mich durch den Agent 6. Leider verließ der Autor die Stalin-Zeit und wechselte nicht nur kurzfristig in die USA der 60er Jahre ,um dann überwiegend im Afghanistan während der sowjetischen Besatzungszeit zu spielen. Der ganze Plot ist , meiner Meinung nach, ziemlich hanebüchen.
Auch teilweise politisch unkorrekt . Zumindest Teile der Handlung, die in Afghanistan spielen.
Wenn ich den Schmöker beendet habe, ist auch für mich Schluss mit der Trilogie von Herrn Smith über den Agenten DEMIDOW .
Von den drei erschienenen Bänden ist m.E. der 1. Band der absolut beste , der zweite weist schon Schwächen auf, ist aber immer noch lesenswert und der dritte .......naja .... ein Aufguss, wie so viele z.B. erfolgreiche Kinofilme, wo immer noch eine Fortsetzung her muss.
Mein Spruch dazu ist immer : Die TITANIC konnte auch nur EINMAL sinken !

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #10 am: 24. Juli 2012, 13:53:39 »
Back to the Roots - nachdem ich , nach dem Reinfall mit Agent 6 , so einige Biografien von u.a.  Stalin und Napoleon (kann man beide durchaus in einem Atemzug nennen: Massenmörder meiner Meinung nach !!!)gelesen hatte, habe ich mir nun wieder einen Jo Nesbo gegriffen. Naja, eigentlich ist es schon innerhalb von zwei Wochen der 2. Nesbo.
Nach dem ERLÖSER ist jetzt die FÄHRTE an der Reihe. Ja, ich weiß, ich bin da nicht in der korrekten Folge, habe ich aber beim Kauf leider nicht beachtet gehabt.
Ich weiß auch nicht, was mich mehr fasziniert: Der geschmeidige Schreibstil von NESBO oder die Person HARRY HOLE selbst, die hier so völlig unwirklich beschrieben wird.
Warum Harry Hole trotz seiner Eskapaden immer noch bei der norwegischen Polizei ist, kann vermtl. NESBO selbst nicht erklären.
Da ich ansonsten die Kriminalromane immer mit dem wirklichen Leben vergleiche   :teacher, muss ich hier mal über meinen Schatten springen . Gut geschriebene Krimis mit einem außergewöhnlichen Ermittler , eben gute Lektüre,
aber bei jeder anderen Dienststelle wäre Harry Hole schon suspendiert worden :twinkle


Offline maymorning

  • schwebt im Krimihimmel
  • *******
  • Beiträge: 2067
  • Denn der Wind kann nicht lesen...
    • Willkommen auf meiner Homepage
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #11 am: 24. Juli 2012, 16:12:19 »
lol!

Dein Kommentar gefällt mir. Ich lese Dich gerne. Hingegen den Fledermausmann habe ich nicht zu Ende gelesen :boxingmatch :wink1
...denn der Wind kann nicht lesen

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #12 am: 13. August 2012, 12:10:26 »
 :moin :detektivGeschafft  - jetzt habe ich die Harry-Hole-Reihe durch  - und ehrlich gesagt - es reicht auch !
Meiner Meinung nach ist die Figur ausgelutscht . Es ist ja auch fraglich, ob NESBO noch einen weiteren Band schreibt !
Ohnehin mußte ich feststellen, dass die skandinavischen Schreiber ihre Protagonisten nur bis zu 10 Fälle aufklären lassen. Dann sollte auch m.E. "Feierabend" sein und ein guter Autor erfindet durchaus eine neue Figur.
NESSER und MANKELL haben dies ja bereits bewiesen !!
Nun warte ich auf den neuen ADLER-OLSEN, der ja Ende August in Deutschland erscheinen soll.
Aber Juri hat ja auch schon in div. Interviews erklärt: Nach 10 Bänden ist Feierabend.
Naja, nun erscheint ja erst Band vier ! wir werden sehen  ....ähhm....lesen !

Offline Erlendur

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 246
    • E-Mail
VERACHTUNG verdient Beachtung
« Antwort #13 am: 04. September 2012, 08:47:29 »
 :moin ihr Kriminellen , ääähm, Kriminalisten !
Und wieder ist ein Jahr vorbei und der neue ADLER OLSEN liegt in der Auslage der Buchhändler ! Ich habe jetzt auch den vierten Band auf meinem Nachtschränkchen liegen ! VERACHTUNG  ist der Titel und die Story ist interessant.
Wie von Jussi ADLER OLSEN gewohnt gibt es wieder zwei Handlungstränge in verschiedenen zeitlichen Ebenen.
Bislang liest er sich wie die drei Vorgänge : spannend-ironisch-skuril

Offline maymorning

  • schwebt im Krimihimmel
  • *******
  • Beiträge: 2067
  • Denn der Wind kann nicht lesen...
    • Willkommen auf meiner Homepage
Re:Erlendur meets .....
« Antwort #14 am: 04. September 2012, 13:30:41 »
Ich hab noch keinen Adler Olsen gelesen....Sollte ich vielleicht mal machen?

Viele Grüße von Helga an Euch alle....
...denn der Wind kann nicht lesen