TOMS Krimitreff

Autor Thema: leser0815 liest  (Gelesen 24900 mal)

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #30 am: 24. November 2010, 20:20:38 »
@ Silke

Alex Cross ist immer wieder gut. Gefällt mir auch sehr.

Hüte dich vor deinem Nächsten bekommt

:7K

War nicht schlecht - aber irgendwie nicht mein Ding.



Gurkensaat von Franziska Steinhauer bekommt dagegen

:10K

War wirklich gut  :top1

Bin nun bei Schmuddelkinder von Matthias P. Gibert

Erster Eindruck: liest sich nicht schlecht - bekommt bestimmt auch viele Kartoffeln vielleicht  ;D
« Letzte Änderung: 28. November 2010, 09:52:53 von leser0815 »

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #31 am: 28. November 2010, 09:56:24 »
SCHMUDDELKINDER ist fertig und bekommt erwartungsgemäß

:9K


SIE DA OBEN, ER DA UNTEN von Cordula Stratmann

:7K

War am Anfang recht amüsant zu lesen -
zum Ende etwas langweilig -
das Ende lustig!

Fange nun FRIESENWUT von Harry Pundt an.

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #32 am: 03. Dezember 2010, 08:58:40 »
Friesenwut von Harry Pundt

:8K


und


Bädersterben von Kurt Geisler

:8K


Waren beider sehr flüssig zu lesen und da ich da oben gerne Urlaub mache kenne ich die Begebenheiten sehr gut und darum war es sehr interessant zu lesen. Es geht doch nichts über einen schönen regionalen Krimi. So etwas ist immer "entspannend" und leicht für Zwischendurch  ;D

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #33 am: 06. Dezember 2010, 20:50:59 »
Habe zwischendurch

"Flammenbrut" von Simon Becket gelesen. War garnicht schlecht  :twinkle

:7K

und bin nun an

"Die 13. Stunde" von Richard Doetsch der sich zu einem Pageturner outet *lach*

Habe die 1/2 schon durch, seit heute Nacht und mal sehen, wie weit ich komme, bis ich *schlafe*

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #34 am: 10. Dezember 2010, 09:35:05 »
Die 13. Stunde bekommt erwartungsgemäß


:10K

War sehr flüssig geschrieben und auch spannend.

Habe nun "Vom Himmel hoch" (passend zur Weihnachtszeit - aber nur der Titel!) *lach*
von Hannes Nygaard angefangen. Kann dazu aber noch nichts sagen, da ich erst auf den ersten Seiten bin.

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:leser0815 liest
« Antwort #35 am: 10. Dezember 2010, 15:27:12 »
Alle Achtung, Du legst ja ein beachtliches Tempo vor, dachte immer, ich lese schon viel  ;D, aber Dein Pensum ist wirklich beeindruckend  :laola
Das muss ich doch einmal los werden.
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #36 am: 10. Dezember 2010, 19:22:34 »
 :danke2

Ich lese für mein Leben gern -

wichtig ist aber, dass es mich interessiert, flüssig zu lesen ist und vor allen Dingen spannend sein sollte.

Es gibt aber auch Tage,
da komme ich selbst bei guten Büchern nicht vorwärts,
denn es gibt ja noch Haushalt und Familie usw.......

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:leser0815 liest
« Antwort #37 am: 12. Dezember 2010, 13:30:13 »
Das geht mir ähnlich. Habe im Sommer von einem Bekannten so einige philosophische Werke vermacht bekommen, richtige Klasssiker, das sind Schinken, ich weiß gar nicht, wie ich die jemals lesen soll, obwohl ich mich sehr für Philosophie, Soziologie und Psychologie interessiere.

Krimis sind da eigentlich nur die passende Lektüre zum Abschalten. Ganz besonders angetan haben es mir da auch die sogenannten Regionalkrimis, bin ja auch in Hessen zu Hause, und wenn es dann Orte sind, die sozusagen vor meiner Haustür liegen, interessiert mich das Ganze noch einmal mehr.
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #38 am: 27. Dezember 2010, 21:12:56 »
Habe von Hannes Nygaard beendet:

Todeshaus am Deich

Todesküste

Vom Himmel hoch

Der Inselkönig

Sie bekommen alle :7K bis :8K

von mir. Waren nicht schlecht, aber vom Hocker haben sie mich nicht gerissen. Vielleicht lag es auch an den Umständen. Bin z.Z. sehr ausgelastes mit Problemen von Family und Co.

Zur Zeit lese ich "Das Verhängnis" von Joy Fielding. Enttäuscht mich aber leider. Habe schon über die 1/2 durch und ist auch nicht der Reisser, leider.....



Zur Z

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #39 am: 07. Januar 2011, 19:11:12 »
Das Wesen
von Arno Strobel hatte ich als nächstes in der Mangel.

Es fing langsam und etwas verwirrend an -
hat sich dann gesteigert und zum Schluss konnte ich es nicht aus der Hand legen
vor lauter Neugier *lach*

Es bekommt darum

:8K
« Letzte Änderung: 07. Januar 2011, 19:12:58 von leser0815 »

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #40 am: 11. Januar 2011, 18:13:28 »
Hatte jetzt

"EISKALTES SCHWEIGEN" von Wolfgang Burger in der Mangel.

Fing etwas langweilig an und hat sich zum Schluss sehr gesteigert.

Bekommt   :8K

Nun habe ich "Stoßgebet" von Erica Spindler angefangen (2 Kapitel )
dazu kann ich noch nichts sagen.

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #41 am: 13. Januar 2011, 19:35:42 »
"Stoßgebet" von Erica Spindler bekommt

:9K

hat mir sehr gut gefallen

Nehme jetzt

"Der dunkle Pfad Gottes" von Richartd Doetsch in Angriff....



leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #42 am: 20. Januar 2011, 18:11:43 »
"Der dunkle Pfad Gottes" bekommt

:8K

War sehr interessant zu lesen und spannend!

Außerdem habe ich die

"Die Knochenleserin" von Iris Johansen  auch schon gelesen.

Hierfür  :10K

Das war wiedermal ein Pageturner  ;D. Hatte die Vorgänger davor auch alle gelesen und bin mit der Geschichte vertraut.
Man sollte die Reihe um "Eve Duncan" schon der Reihe nach lesen - sie waren alle sehr gut für meinen Geschmack.

Habe nun "Das Alabastergrab" von Helmut Vorndran in den Händen -
es ist nicht schlecht  - aber nach einem Pageturner doch etwas ernüchternd -
durch den Dialekt ist es auch schwieriger zu lesen - aber auch lustig  :)

Da ich heute ein Leihbuch bekommen habe, werde ich das Alabastergrab mal zur Seite räumen und mich

an "Erinnerungen an einen Mörder" von Petra Hammesfahr laben *lach*
« Letzte Änderung: 20. Januar 2011, 18:14:46 von leser0815 »

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #43 am: 06. Februar 2011, 21:13:27 »
Habe viel gelesen die letzte Zeit *lach*

Erinnerungen an einen Mörder von Petra Hammesfahr bekommt

:9K

Es handelt sich um eine blutige Familientragödie, wobei auch Kindesmisshandlungen nicht fehlen, der Roman beginnt mäßig spannend.

Erzählt wird aus der Ich-Perspektive, aus der Sicht des zu Beginn der Geschichte 8-jährigen Felix.
Alle anderen Familienmitglieder liegen ermordet in der Küche und Felix irrt erinnerungslos durch die Straßen.
Man verfolgt nun den weiteren Lebensweg von Felix bis zu einem Alter von Ende zwanzig. In dieser Zeit kommen immer mehr  Erinnerungen zu Tage.  Felix zieht allerdings fatale Fehlschlüsse.

Spannend sind vor allem die letzten 150 Seiten, als nach und nach die Wahrheit ans Licht kommt, wobei dies auch über viele Irrwege führt.

Die 7 Sünden von James Patterson

bekommt   :7K

Ein junger Politikersohn verschwindet spurlos.Bei grausamen Brandanschlägen sterben mehrere Ehepaare.Eine Prostituierte gesteht einen Mord und widerruft kurz darauf .Ihr Instinkt sagt Lieutenant Lindsay Boxer, dass ein Zusammenhang zwischen diesen Fällen besteht. Doch kann die geballte Erfahrung des »Women’s Murder Club« die verrückten Killer wirklich stoppen?

Hat sich schön flüssig lesen lassen - hatte aber schon Bessere von dem Schriftsteller

Blutstrafe von James Patterson

bekommt auch   :7K

In New York wütet ein gnadenloser Serienkiller. Seine Opfer sucht sich der Mann in der Elite der Stadt, die er mit tödlichen Lektionen für ihre angebliche Gier und Selbstgerechtigkeit bestraft. Den Fall übernimmt Detective Mike Bennett, der versucht, sich in das kranke Hirn des Killers hineinzuversetzen. Als er endlich das Muster erkennt, welches den Morden zugrunde liegt, weiß er, dass ihm nur noch Stunden bleiben, um New York vor der größten Katastrophe in der Geschichte der Stadt zu bewahren  - Kritik wie oben genannter...........

Knochensplitter von Jonathan Kellermann

bekommt :8K

Der Fund einer Frauenleiche in den Sümpfen des Naturschutzgebiets von Angeles sorgt für helle Aufregung. Denn der anonyme Anrufer, der die Polizei informiert hat, kündigt noch mehr Leichenfunde an. Und tatsächlich entdecken Detective Milo Sturgis und sein Team weitere tote Frauen im Moor – allesamt aus dem Prostituiertenmilieu. Nur eine will so gar nicht ins Schema passen: Selena Bass war eine hoch talentierte Musikerin, die als Musikpädagogin für eine der reichsten Familien der Stadt arbeitete. Als Milo Sturgis und Alex Delaware Selenas Arbeitgeber befragen wollen, stellt sich jedoch heraus, dass die gesamte Familie wie vom Erdboden verschluckt ist

War ganz gut und spannend bis zum Schluss......

Nehme nun   Die Spur der Kinder von Hanna Winter in Angriff

leser0815

  • Gast
Re:leser0815 liest
« Antwort #44 am: 07. Februar 2011, 12:15:21 »
Habe "Die Spur der Kinder" gestern abend in 4 Stunden gelesen. Waren schön große Buchstaben und auch spannend bis zum Schluss, obwohl ich einen Verdacht hatte  :twinkle

Gebe hierfür   :8K

Eine junge Frau irrt verzweifelt durch den Wald. In einer abgelegenen Hütte findet sie Zuflucht. Zur gleichen Zeit erhält die Schriftstellerin Fiona Seeberg in Berlin eine schreckliche Nachricht. Zwei Jahre nach dem Verschwinden ihrer Tochter werden erneut Kinder entführt. Die Spur führt Fiona und Kommissar Piet Karstens zu einer einsamen Hütte im Spreewald. Offenbar wurden die Kinder dort einem grausamen Ritual unterzogen. Und jede Hilfe scheint zu spät.