TOMS Krimitreff

Autor Thema: Silke liest gerade  (Gelesen 84487 mal)

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:Silke liest gerade
« Antwort #285 am: 27. Mai 2015, 10:24:06 »
Beat Glogger:  Lauf um mein Leben  :10K
Ein packender Wissenschafts-Thriller um sportliche Höchstleistungen und wie man diese wohl erreichen könnte.
Gendoping, ob es möglich ist, weiß man nicht, zumindest nicht offiziell.
Spannend bis zum Schluss und gekennzeichnet durch immenses Fachwissen um biochemische Vorgänge.
Absolut lesenswert.


Kurzbeschreibung:
DAS BLUT DES SIEGERS Sprint-Superstar Jesse Brown ist unbeirrbar, unbezwingbar – und offenbar auch unfehlbar. Denn während um ihn herum Sportler mit Dopingskandalen von sich reden machen, bleibt er aus Überzeugung sauber. Doch dann sterben kurz vor den Olympischen Spielen mehrere Athleten auf mysteriöse Weise. Todesursache: Gendoping. Jesse kommt ein schrecklicher Verdacht. Könnte sein Trainer Emilio Batista ihn heimlich gedopt haben? Als der Ausnahmeathlet die Zusammenarbeit mit Emilio beenden will, entführt man Jesses Freundin. Wer steckt dahinter? Für Jesse beginnt ein Lauf um Leben und Tod
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:Silke liest gerade
« Antwort #286 am: 09. Juni 2015, 17:11:59 »
Michael Kibler:  Sterbenszeit  :4K
Reicht für meinen Geschmack nicht an die Darmstadt-Krimis des Autors heran, schade.
Ich fand das Buch teilweise sehr verwirrend, eine Unmenge an Personen, die immer wieder auftauchen und dann wieder verschwinden.
Nein, nicht das, was ich unter solider Krimi-Kost verstehe.
Habe mich förmlich durchgekämpft, immer in der Hoffnung, ich würde den roten Faden noch finden, hat nicht geklappt, leider.

Kurzbeschreibung.
Der Mord an einem Neugeborenen scheint für Ricarda Zöller von der SoKo Mainz ein unlösbarer Fall. Bis die Tatwaffe einen Zusammenhang zu einem früheren Verbrechen in Heidelberg preisgibt. Handelt es sich um denselben Täter? Ricarda wendet sich an Lorenz Rasper vom Bundeskriminalamt Wiesbaden. Kaum hat der Spezialist seine Ermittlungen aufgenommen, werden sie an einen neuen Tatort gerufen: Die Mutter des Babys wurde ebenfalls getötet …
« Letzte Änderung: 11. Juni 2015, 12:09:15 von Silke »
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:Silke liest gerade
« Antwort #287 am: 14. Juni 2015, 13:34:42 »
Arno Strobel:  Der Trakt  :9K
Packend, mitreißend, spannend. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so sehr riss mich die Geschichte um Gedächtnis und Gedächtnisverlust mit.
Dazu eine sympathische Protagonistin, die sich durch nichts davon abhalten lässt, eine gefährliche Suche nach sich selbst, im wahrsten Sinne des Wortes zu starten.
Das nächste Buch von Arno Strobel liegt schon bereit.

Kurzbeschreibung:
»Und wer bist du wirklich?«
Der Weg durch den nächtlichen Park, der Überfall – all das weiß sie noch, als sie aus dem Koma erwacht. Ihre Erinnerung ist völlig klar: Sie heißt Sibylle Aurich, ist 34 Jahre alt, lebt mit Mann und Kind in Regensburg. Sie scheint fast unversehrt. Und doch beginnt mit ihrem Erwachen eine alptraumhafte Suche nach sich selbst. Zwar hat Sibylle ihr Gedächtnis behalten, die Welt aber hat offenbar die Erinnerung an Sibylle verloren: Ihr Mann kennt sie nicht, von ihrem eigenen Hochzeitsfoto starrt ihr das Gesicht einer Fremden entgegen, und niemand hat je von ihrem Sohn Lukas gehört! Wurde er entführt? Hat er nie existiert? Und wem kann sie überhaupt noch trauen?
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:Silke liest gerade
« Antwort #288 am: 28. Juni 2015, 13:58:39 »
Arno Strobel:  Das Wesen  :8K
Es dauerte ein wenig bis ich mich eingelesen hatte, aber dann nahm das Geschehen Fahrt auf, und wurde zu einem packenden Psycho-Thriller, der im Ende seinen Höhepunkt fand.

Kurzbeschreibung:
Ein kleines Mädchen stirbt, und der Hauptverdächtige wandert in den Knast – unschuldig? 15 Jahre später: Wieder verschwindet ein Kind, und der Albtraum beginnt von vorn – für die Ermittler und den Täter von damals.
Ein verurteilter Psychiater und ein besessener Kommissar – ein erbittertes Psychoduell um Schuld und Rache
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:Silke liest gerade
« Antwort #289 am: 28. Juni 2015, 14:03:45 »
Beat Glogger:  Xenesis  :10K
Wieder ein packender, rasanter Thriller, der in der Welt der Organtransplantationen spielt.
Sehr spannend und absolut lesenswert.

Kurzbeschreibung.
Ein tödliches Virus entsteht. Zwei Babys sterben qualvoll an einer rätselhaften Grippe. Die junge Ärztin Narcy wird entlassen, als sie der Krankheit auf den Grund gehen will. Zusammen mit dem Fernsehreporter Matthew Gallagher gerät sie auf die Spur eines Virus, das immer mehr Todesopfer fordert. Gleichzeitig verschwinden überall auf der Welt Menschen mit einer transplantierten Niere...
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:Silke liest gerade
« Antwort #290 am: 10. Juli 2015, 11:12:20 »
Klaus Peter Wolf:  Ostfriesenblut  :9K
Ein Psychothriller vom Feinsten, konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Eine zutiefst verletzte Seel auf einem Rachefeldzug, teilweise recht brutal und schonungslos.
Sympathische Priotagonisten, dazu die Landschaft an der Nordsee, alles stimmig, absolut lesenswert.

Kurzbeschreibung:
Ein Unbekannter legt Ann Kathrin Klaasen eine Leiche vor ihr ostfriesisches Einfamilien-haus. Die Tote, Regina Orthner, ist keines natürlichen Todes gestorben, obwohl im Totenschein „Tod durch Herzversagen“ angegeben wurde. Doch noch während Kommissarin Ann Kathrin Klaasen im Umfeld der Toten ermittelt, erhält sie Hinweise auf das nächste Opfer des Mörders. Offenbar ist sie Teil eines Spiels, dessen Regeln sie noch nicht kennt.
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)

Offline Silke

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 333
Re:Silke liest gerade
« Antwort #291 am: 28. Juli 2015, 17:38:18 »
Peter James:  Der Konzern  :10K
Ein Medizinthriller der Extraklasse, der nachdenklich macht. Es geht um das Thema Genforschung, wunderbar aufbereitet, sympathische Protagonisten, also alles, was man von einem guten Krimi erwarten kann.
Das Buch ist spannend bis zum Schluss, konnte es kaum aus der Hand legen.

Kurzbeschreibung:
Der renommierte Pharmakonzern Bendix Schere verfügt über einen enormen Forschungsetat - und eine alles andere als reine Weste, wie der Wissenschaftler Bannerman und seine Tochter Montana feststellen müssen. Als Montana herauszufinden versucht, was sich hinter den mysteriösen Todesfällen im Zusammenhang mit dem millionenfach verkauften Präparat Maternox verbirgt, gerät sie selbst in tödliche Gefahr. Doch sie ahnt nicht, dass ihre Spur sie in das Zentrum einer Verschwörung von unvorstellbaren Dimensionen führt, die dramatische Folgen für die ganze Menschheit haben könnte..
Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel   (Francois Mauriac)