TOMS Krimitreff

Autor Thema: Cornelia liest ebenfalls  (Gelesen 78558 mal)

Cornelia

  • Gast
Cornelia liest ebenfalls
« am: 04. Oktober 2010, 20:59:19 »
und zwar momentan in Dan Wells "Ich will dich töten" (Lesekreisbuch).

Dicke Schwarte, mit rauhem Schnitt rechts mit dem ich gleich "tabula rasa" oder eher kurzen Prozeß machen werde!  :sense1
Was mich stört, ich kenne die beiden Vorgängerbände nicht, die Hauptfigur ist mir einfach zu jung und der Schreibstil des Autors stört mich ein klitzekleines bißchen.

Alles gute Gründe für rasantes Querlesen.  ;D

Außerdem brauche ich dringend etwas anders als einen Thriller (habe jetzt vier oder fünf Thriller nach Gang gelesen), wie beispielsweise einen historischen Krimi. *schmacht*

Offline MLena

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 252
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2010, 21:32:04 »
Dein Buch sagt mir nüscht ...

und zu allem Überfluss muss ich gerade einen  :blondmoment haben - dabei bin ich eher rot als blond ;-), jedenfalls kapiere ich den Satz nicht ;-)
[...] (habe jetzt vier oder fünf Thriller nach Gang gelesen), [...]

Ist "Gang" ein Autor oder handelt es sich dabei um einen lokalen Ausdruck? *verzagt guck*

, wie beispielsweise einen historischen Krimi. *schmacht*

Kennst du von Silvia Kaffke "Das rote Licht des Mondes"? Ein historischer Krimi von ihr, der mir sehr gut gefallen hat (ihre anderen Bücher kenne ich nicht)

Ruhrort, 1854: Ein neues Zeitalter ist angebrochen. Lina Kaufmeister, Tochter eines angesehenen Spediteurs und Reeders, blüht in den Jahren des Umbruchs auf. Sie ist eine begnadete Schneiderin und träumt davon, sich selbständig zu machen. Ihr Bruder Georg, nach dem Tod des Vaters Linas Vormund, setzt alles daran, dies zu vereiteln.
Der Abend, an dem Lina auf die grausam zugerichteten Leichen zweier Mädchen stößt, verändert ihr Leben. Der Anblick lässt sie nicht mehr los: Beiden wurden die Herzen, dem älteren sogar ein Kind aus dem Leib geschnitten. Ein Werk des Teufels?
Zusammen mit dem neuen Commissar Robert Borghoff, dessen ungewöhnliche Ermittlungsmethoden mit Misstrauen betrachtet werden, kommt Lina einer Verschwörung auf die Spur. Die Schuldigen sind schwer zu fassen. Und als der Blutmond die Stadt in sein rotes Licht taucht, ist keiner mehr sicher ...


LG
Lena
Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicherlich unerfreulich, aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse. Oscar Wilde.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2010, 21:57:02 »
Muß dir auch nichts sagen, MLena! ;)
Die Hauptfigur John Wayne Cleaver ist hier 16 Jahre alt.
Im ersten Buch "Ich bin kein Serienkiller" war er sogar erst 15.

Es ist mit Sicherheit kein schlechtes Buch, nur aus den oben genannten Gründen kann ich mich nicht so recht damit anfreunden.

"Nach Gang" sagt man hier im Rheinland für "nacheinander". Wird wohl eher regional gebraucht, weswegen dir die Formulierung auf Anhieb nichts sagt.

Du besitzt hellseherische Kräfte, ich schmachte tatsächlich nach "Das rote Licht des Mondes". Konnte ich auf dem letzten Drücker bei TT ergattern und kam heute hier an. Habe ich heute Mittag erst kurz angelesen...  :rotwerd
...und bin bis zu der Stelle gekommen, wo die beiden kleinen Mädchen in die Kutsche steigen...

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2010, 05:48:31 »
"Das rote Licht des Mondes" liest sich sehr gut und flüssig und ist die reinste Erholung im Vergleich zum Vorgänger.
Wenn nichts dazwischenkommt werde ich heute Abend damit fertig und kann dann gleich mit "Das dunkle Netz der Lügen" weitermachen.  ;D

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #4 am: 11. Oktober 2010, 20:20:32 »
"Das dunkle Netz der Lügen" war übrigens klasse, wenngleich ich "Das rote Licht des Mondes" noch einen Tick besser fand.

Ich habe gerade "Blutstrafe" von James Patterson angefangen.
Den Anfang fand ich nicht sehr verheißungsvoll, unter anderem kommt da ein Bösewicht mit dem Spitznamen D-Ray vor und der Name allein geht mir schon leicht auf den Keks.
Trotzdem gebe ich dem Buch noch eine Chance...

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2010, 20:15:20 »
"Blutstrafe" scheint doch nicht so schlimm zu sein, wie ich erst dachte.
Ich bin ehrlich gesagt froh, daß es demnächst etwas ruhiger mit meinem Lesekreisbüchern wird und ich endlich wieder die Wahl habe aus meinem eigenen SuB etwas auszusuchen.  :jig

Offline MLena

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 252
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #6 am: 15. Oktober 2010, 19:57:11 »
Wenn nichts dazwischenkommt werde ich heute Abend damit fertig und kann dann gleich mit "Das dunkle Netz der Lügen" weitermachen.  ;D

Hallo Cornelia,

ich habe gar nicht mitbekommen, dass es da einen Nachfolgeband gibt ... oje - meine Gier- und Habenwollen-Liste wird ins Unendliche wachsen ;-)

Gut, dass es hier ein Unterforum für Sehnsüchte gibt ... :-)

LG
Lena
Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicherlich unerfreulich, aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse. Oscar Wilde.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #7 am: 17. Oktober 2010, 05:04:18 »
Ein bißchen Gier schadet nie...!  ;D
Ich gehöre ebenfalls zu denen, die immer mal wieder schwach werden und ich versuche mich wirklich zu beherrschen.  :rotwerd

Gerne würde ich dir leihweise "Das dunkle Netz der Lügen" anbieten, aber das war mal eins der wenigen Krimis aus meinem Lesekreis, die nichts mit Serienkillern oder knallharter Action zu tun hatten, die reinste Erholung, kann ich dir sagen. :yes

Aufgrund meiner vielen Überstunden und meiner Erkältung bin ich vergangene Woche nicht wirklich mit dem Patterson vorangekommen und habe noch die Hälfte des Buches vor mir.
Ich hoffe auf die nächsten Tage,  an denen ich hoffentlich etwas ausgeruhter weiterlesen kann.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #8 am: 19. Oktober 2010, 18:11:43 »
Der Patterson bekommt entgegen aller Befürchtungen wohl verdiente :8K .
Mal abgesehen vom Anfang teilweise sehr humorvoll geschrieben trotz Serienkillerthematik.
Es hebt sich von dem Thrillerbrei in der Richtung erfrischend ab - und, was will man mehr, trotz aller Toten mit Happyend!

 :gun

Heute Abend starte ich dann mit dem "Merlot-Morden" von Ellen Crosby.  :)

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #9 am: 24. Oktober 2010, 21:24:15 »
Mit den "Merlot-Morden" war ich wegen kaum vorhandener Internetanbindung dieses Wochenende flott durch.

Liest sich wirklich gut und ich bin froh, daß ich mich entschlossen habe dieses und auch demnächst den angeblich nicht ganz so guten zweiten Band um Lucie Montgomery zu lesen.  :)
Ich kann nur bestätigen, daß man es teilweise vom Schreibstil bzw. dem Ort der Handlung ein wenig mit Donna Andrews oder auch Rita Mae Brown vergleichen kann.
Die Heldin ist ja wirklich hart im Nehmen. ;)
Auch die beiden Karten vorne, vielleicht bin ich ja ein Kartenfreak, fand ich gut und haben mein positives Bild von diesem Krimi abgerundet.
Mich hat es nicht gestört, daß eher die Familiengeschichte im Vordergrund stand als die Weinherstellung.
Das Buch liegt für mich irgendwo zwischen sieben und acht Kartoffeln, wohl eher letzteres, trotz traurigen Beginn.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #10 am: 28. Oktober 2010, 20:44:36 »
So, mit "Die Chardonnay Scharade" von Ellen Crosby bin ich dann durch und wegen mir können wir dann bald mit unserem Gemeinsames Lesen loslegen, wenn es bei mir wieder etwas ruhiger ist. ;)

Der zweite Weinkrimi um Lucie Montgomery hat mir wieder gut gefallen.
Er ist vielleicht nicht so ereignisreich wie der erste Krimi und die darin beschriebenen historischen Fakten sind vielleicht nicht so interessant für uns Europäer, aber ich möchte das Buch nicht schlechtreden und würde dennoch gutgemeinte :7K vergeben.

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #11 am: 08. November 2010, 21:31:15 »
Wie ich schon in leser0815s Krimilesethread erwähnte, ich schmökere gerade mit großem Genuß in "Sieh mir beim Sterben zu" von P.J. Tracy.
Bislang wirklich sehr gut zu lesen, das habe ich eben nur ungern aus der Hand gelegt.
Beim jetzigen Stand der Dinge (< S. 100)  kann ich den ewigen Meckereren, vonwegen "besseres Jugendbuch ohne Tiefgang" in keinster Weise zustimmen.  :judge

leser0815

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #12 am: 09. November 2010, 12:30:09 »
Das soll ein Jugenbuch sein  :what?

Dem kann ich auch nicht zustimmen  :housewife

Viel Spaß noch beim Lesen Cornelia  :twinkle

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #13 am: 09. November 2010, 16:26:47 »
Das soll ein Jugenbuch sein  :what?

Dem kann ich auch nicht zustimmen  :housewife

Ja, zumindest meinen das manche Rezensenten bei Amazon.
Ich hatte die Beurteilungen vor einiger Zeit überflogen, weil die Gesamtwertung des Buches nicht so toll war und da stach mir unter anderem dieses Wort ins Auge.  :twinkle

Cornelia

  • Gast
Re:Cornelia liest ebenfalls
« Antwort #14 am: 16. November 2010, 20:16:00 »
Bin mit "Sieh mir beim Sterben zu" durch, für mich eine würdige Fortsetzung der Reihe und bekommt von mir :9K .
Wenn man in den Krümeln sucht kann man wohl ein paar Kleinigkeiten finden, aber für mich war es völlig OK.

Ich mache dann mit "All die schönen Toten" von Martha Grimes weiter.
Die ersten drei, vier Seiten sind aber noch nicht sehr vielversprechend. ;)