TOMS Krimitreff

Autor Thema: Film zum Buch...  (Gelesen 9852 mal)

Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Film zum Buch...
« am: 29. Oktober 2009, 18:52:47 »
Hi,

wollte mal fragen wie es Euch so geht... habt ihr schon irgendeinen Film gesehen, der ans jeweilige Buch heranreicht?

Habe mir gestern "Verblendung" angesehen. Ich muss sagen, endlich mal wieder ein Film der (wenn man die notwendigen Kürzungen - bei so nem dicken Wälzer) mit dem Buch fast auf einer Augenhöhe ist! Ich fand die Atmosphäre und die Darsteller gelungen!

Hab aber auch schon herbe Enttäuschungen in Sachen Film zum Buch hinter mir!

LG Pandora
:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Offline ulme

  • hat ein Kapitel eines Krimis fertig gelesen
  • ***
  • Beiträge: 407
Re:Film zum Buch...
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2009, 19:06:47 »
ichi kam noch nicht dazu, mir den Film anzusehen .. hab aber bisher erst einmal einen Film gesehen, wo ich dachte, wow .. genauso hab ich mir die Figuren und alles vorgestellt, ist schon länger her und war Momo von Michael Ende ;D am meisten enttäuscht war ich damals von der unendlichen Geschichte, weil ich erst kurz vorher das Buch gelesen hatte. Sonst lasse ich mir meist Zeit und Abstand zwischen beiden und ich mache es eigentlich auch niemals umgekehrt, also erst den Film und dann das Buch. Lasse mich dann mal von der Verblendung überraschen :)

Nehmen Sie ein Buch mit ins Bett, denn Bücher schnarchen nicht.                                                                                                                                                               Thea Dorn

Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Re:Film zum Buch...
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2009, 19:11:17 »
Ja schau ihn Dir mal, aber besser erwarte nicht zuviel. Denn die Bewertung ist ja auch Geschmackssache. Du hast Dir das beim lesen vielleicht ganz anders vorgestellt. Und je erwartungsfroher man an den Film... ;)
:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Offline Manuela

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 198
Re:Film zum Buch...
« Antwort #3 am: 31. Oktober 2009, 12:15:12 »
Hallo, ich habe mir den Film angesehen und war enttäuscht. Vielleicht habe ich mir auch zuviel davon versprochen, doch in meinen Augen ist das Buch tausendmal besser. Die Handlung wurde ja soweit wiedergegeben, doch die Gefühle, Gedanken der Personen kommen nicht zum Ausdruck.

Von mir bekommt der Film ein: "gehtso"

Das bestätigt mir wiedermal, das ich doch die Bücher nie vorher lesen oder nachher halt nie den Film schauen sollte.

 :wink1 Manu
Liebe Grüße

Manuela

Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Re:Film zum Buch...
« Antwort #4 am: 01. November 2009, 11:30:29 »
Da sieht mans mal wieder, ist echt voll Geschmacksache!!! Hatte aber vielleicht auch vorher ne SEHR grosse Enttäuschung hinter mir mit - "Solange du da bist"! Hatte mich so sehr auf den Film zum Buch von Marc Levy gefreut und war dann fast sauer, was die aus dieser Story gemacht haben. Und jetzt bin ich etwas gnädiger gestimmt gegenüber Verfilmungen, vor allem wenn sie wenigstens die Geschichte sinnvoll wiedergebenn. Und für mich waren die Figuren halt perfekt besetzt!

Liebe Grüsse und schönen Sonntag noch...
Pandora
:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Erlendur

  • Gast
Re:Film zum Buch...
« Antwort #5 am: 10. November 2009, 15:05:57 »
Hallo, mal eine Frage ans Plenum:

Wie seht ihr das ?   Sollte man erst das Buch gelesen haben, um sich dann den Film anzuschauen ?
Oder  aber  erst den Film ansehen, um dann das Buch zu lesen ?

Ich habe  ( für mich ) festgestellt, dass ich lieber erst den Film gesehen haben muß . Ansonsten
wird meine Fantasie immer bestraft, da man sich beim Lesen doch schon so seine eigenen Vor-
stellungen von den Akteuren macht. Von der Handlung einmal ganz abgesehen.

P.S.  Manchmal verstehe ich den Film erst, wenn ich danach das Buch gelesen habe :signlol

Offline TOM

  • Administrator
  • Besitzer einer Krimibibliothek
  • *****
  • Beiträge: 1569
    • TOMS Krimitreff
Re:Film zum Buch...
« Antwort #6 am: 10. November 2009, 15:08:09 »
Hallo Erlendur,

bin auch der Meinung, dass man erst den Film sehen sollte.

Gut dann geistert der Schauspielr im Kopfkino rum beim lesen... aber das ist nicht so schlimm finde ich.

LG

TOM

http://astore.amazon.de/nord-shop-21

TOMS Amazonshop  :  http://astore.amazon.de/tomskrimitref-21 falls eurer Bookdealer in der Stadt es nicht hat nehmt den

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Re:Film zum Buch...
« Antwort #7 am: 10. November 2009, 15:10:19 »
Mir ist das egal wie rum...ich kann problemlos Buch und Film völlig voneinander trennen.

Allerdings habe ich mir letzten Twilight angeguckt und festgestellt: wenn ich da vorher das Buch nicht gelesen hätte, dann hätte ich vieles überhaupt nicht verstanden. Der Film ist definitiv nur für die, die es vorher gelesen haben.

Offline AntiquariatHahn

  • weiß, wo die nächste Bücherei ist
  • **
  • Beiträge: 146
  • Verkauft Krimis
Re:Film zum Buch...
« Antwort #8 am: 10. November 2009, 22:08:45 »
Die Jeffrey Deaver Verfilmung von "Knochenjäger" fand ich gelungen!
So Many Books, So Little Time!

Offline ulme

  • hat ein Kapitel eines Krimis fertig gelesen
  • ***
  • Beiträge: 407
Re:Film zum Buch...
« Antwort #9 am: 10. November 2009, 22:14:01 »
ja, das fand ich auch .. hatte das Buch vorher gelesen, hatte mir nur die Hauptdarsteller etwas anders vorgestellt, aber seitdem ich den Film gesehen habe, sehe ich jetzt den Denzel und die Angelina vor mir  :signlol

Nehmen Sie ein Buch mit ins Bett, denn Bücher schnarchen nicht.                                                                                                                                                               Thea Dorn

Offline Manuela

  • hat sich schon mal ein Buch aus der Bücherei ausgeliehen
  • ***
  • Beiträge: 198
Re:Film zum Buch...
« Antwort #10 am: 12. November 2009, 12:45:48 »
ich bin auch der Meinung erst Film, dann Buch, wenn überhaupt....

ich halte es für mich eigentlich so, das ich wenn ich das Buch gelesen habe, den Film nicht schaue...bei Larsson war es eine absolute Ausnahmen und ...ich wurde enttäuscht...also bleibe ich dabei...sollte ich das Buch vorab gelesen haben, dann werde ich keinen Film dazu schauen... ;)oder doch? Mal sehen vielleicht gibt es noch eine Chance...mal sehen
Liebe Grüße

Manuela

Offline ulme

  • hat ein Kapitel eines Krimis fertig gelesen
  • ***
  • Beiträge: 407
Re:Film zum Buch...
« Antwort #11 am: 14. November 2009, 17:41:00 »
Ich war gestern im Kino, war im Rahmen einer besonderen Veranstaltungsreihe hier in Trier, der Homosella und da werden auch immer besondere Filme gezeigt .. diesmal war es: Wer erschoß Viktor Fox .. der Titel kam mir und auch meinem Freund irgendwie bekannt vor, aber der Film selbst, den hatten wir wohl doch noch nicht gesehen ... er war klasse, was haben wir gelacht ... Tolle Darsteller, schöne Musik, was will frau mehr  :laola

Nehmen Sie ein Buch mit ins Bett, denn Bücher schnarchen nicht.                                                                                                                                                               Thea Dorn

Offline AntiquariatHahn

  • weiß, wo die nächste Bücherei ist
  • **
  • Beiträge: 146
  • Verkauft Krimis
Re:Film zum Buch...
« Antwort #12 am: 14. November 2009, 22:19:07 »
Hallo, mal eine Frage ans Plenum:

Wie seht ihr das ?   Sollte man erst das Buch gelesen haben, um sich dann den Film anzuschauen ?
Oder  aber  erst den Film ansehen, um dann das Buch zu lesen ?

Ich habe  ( für mich ) festgestellt, dass ich lieber erst den Film gesehen haben muß . Ansonsten
wird meine Fantasie immer bestraft, da man sich beim Lesen doch schon so seine eigenen Vor-
stellungen von den Akteuren macht. Von der Handlung einmal ganz abgesehen.

P.S.  Manchmal verstehe ich den Film erst, wenn ich danach das Buch gelesen habe :signlol

Früher war ich auch immer enttäuscht (erst Buch, dann Film), weil mein Kopfkino nicht der Verfilmung entprach.
Mittlerweile kann ich trennen und mich auch mal über ein gut verfilmtes schlechtes Buch freuen
oder umgekehrt.
Die Reihenfolge ist mir eigentlich egal, Hauptsache ich komme überhaupt noch mal ins Kino..
So Many Books, So Little Time!

Erlendur

  • Gast
Re:Film zum Buch...
« Antwort #13 am: 15. November 2009, 11:26:53 »



Die Reihenfolge ist mir eigentlich egal, Hauptsache ich komme überhaupt noch mal ins Kino..

[/quote]

Geh` mal wieder hin und gönn` dir mal was ! Den Klavierspieler gibt es dort nicht mehr und
die Filme sind jetzt auch schon mit Ton und in Farbe ;D

Offline AntiquariatHahn

  • weiß, wo die nächste Bücherei ist
  • **
  • Beiträge: 146
  • Verkauft Krimis
Re:Film zum Buch...
« Antwort #14 am: 15. November 2009, 11:38:15 »



Die Reihenfolge ist mir eigentlich egal, Hauptsache ich komme überhaupt noch mal ins Kino..


Geh` mal wieder hin und gönn` dir mal was ! Den Klavierspieler gibt es dort nicht mehr und
die Filme sind jetzt auch schon mit Ton und in Farbe ;D
[/quote]

 :signlol :signlol  :signlol

Vielleicht heute Abend? *google & grübel*
So Many Books, So Little Time!