TOMS Krimitreff

Autor Thema: Gisa Klönne: nacht ohne schatten  (Gelesen 1605 mal)

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Gisa Klönne: nacht ohne schatten
« am: 19. Mai 2010, 19:02:34 »
Köln, kurz nach Mitternacht. Ein verlassener S-Bahnhof. Ein erstochener Fahrer. Und eine bewusstlose junge Fau, die offenbar zur Prostitution gezwungen wurde. In langen, unwirklich warmen Januarnächten suchen Judith Krieger und ihr Kollege Manni Korzilius nach einem Zusammenhang.

Das Muster Frauen- und Männerdenken zum Thema Zwangsprostituion und Gewalt in der Ehe ist sehr gut herausgearbeitet. Aus diesem Grund steht auch die Freundschaft der beiden auf dem Spiel. Es ist alles in allem ein sehr düsteres Buch, kann einem so richtig die gute Laune verhageln - schon aus diesem Grund ist es lesenswert. Es zwickt einen nämlich das Gewissen.

:9K
« Letzte Änderung: 19. Mai 2010, 19:07:51 von mira »
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira