TOMS Krimitreff

Autor Thema: Janet Evanovich  (Gelesen 10442 mal)

Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Janet Evanovich
« am: 04. Oktober 2009, 19:51:28 »
Hallo,

Cornelia ich hab mir mal Deine Liste geklaut:
 :laola
Janet Evanovich - Plum Reihe:
1. Einmal ist keinmal
2. Zweimal ist einmal zuviel
3. Eins, zwei, drei und du bist frei
4. Aller guten Dinge sind vier
5. Vier Morde und ein Hochzeitsfest
6. Tödliche Versuchung
7. Mitten ins Herz
8. Heiße Beute
9. Reine Glückssache
10. Kusswechsel
11. Die Chaos Queen
12. Kalt erwischt
13. Ein echter Schatz
14. Der Winterwundermann (11/09)
 :laola
Bin nämlich der Stephanie Plum-Fan schlechthin und wollte mal ne allgemeine Meinung hören. Hab alle Plums bis auf die letzten drei (weil noch nicht als TB / bzw. Der Winterwundermann noch gar nicht erschienen)! War kurz davor mir schon mal die englische Ausgabe zu bestellen, hab mich dann doch nicht getraut. Zumal ich noch eine englische Ausgabe von Lilian Jackson Braun in meinem Regal gaaaaaaaanz hinten versteckt habe :rotwerd :rotwerd :rotwerd

Aber genug von meiner Faulheit. Was haltet Ihr von Janet Evanovich, und ganz besonders von Stephanie Plum???

LG Pandora
:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Cornelia

  • Gast
Re:Janet Evanovich
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2009, 19:59:38 »
Also mich brauchst du eigentlich nicht zu fragen, Pandora. ;)

Bis auf ein Buch, daß ich etwas schwächer fand, haben mir alle gut gefallen.

Man darf halt nicht so strenge Maßstäbe an die Plum-Reihe anlegen, aber ich staune immer wieder, was Janet Evanovich sich alles neu einfallen läßt, obwohl sich auch Altbewährtes fortsetzt.

Konntest du schonmal einen Blick in die zwei letzten Plums werfen? Da gibt es sogar ein richtiges Hamster-Daumenkino unten. *lach*

Generell ist die Serie um Stephanie Plum leichtere Lesekost, aber immer für einen Lacher gut!

Der "Winterwundermann" kommt erst Mitte November heraus, ist aber etwas dünner als die anderen Bücher, wie ich gesehen habe.

Die Katzenkrimis von Lilian Jackson Braun sind auch schön zu lesen, aber ich kenne nur ein paar davon.
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2009, 20:01:32 von Cornelia »

Cornelia

  • Gast
Re:Janet Evanovich
« Antwort #2 am: 25. Oktober 2010, 20:48:40 »
Aus aktuellem Anlaß ein kleines Update:

Janet Evanovich - Plum Reihe:

1. Einmal ist keinmal
2. Zweimal ist einmal zuviel
3. Eins, zwei, drei und du bist frei
4. Aller guten Dinge sind vier
5. Vier Morde und ein Hochzeitsfest
6. Tödliche Versuchung
7. Mitten ins Herz
8. Heiße Beute
9. Reine Glückssache
10. Kusswechsel
11. Die Chaos Queen
12. Kalt erwischt
13. Ein echter Schatz
14. Kuss mit lustig
15. Finger Lickin' Fifteen (noch nicht auf deutsch erschienen)
16. Sizzling Sixteen (noch nicht auf deutsch erschienen)

Außerhalb der Reihe erschienen:

- Der Winterwundermann (von 11/2009 und nicht sehr empfehlenswert)
- Liebeswunder und Männerzauber (Plum Lovin' - erscheint voraussichtlich im Januar 2011 und ist eine Kurzgeschichte zum Valentinstag)

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:Janet Evanovich
« Antwort #3 am: 26. Oktober 2010, 07:32:28 »
Mit der entsprechenden Laune las ich sie gerne. Aber irgendwann waren sie mir dann alle zu ähnlich. Ich habe also nach Nummer 9 keinen mehr gelesen und alle großzügig verteilt, damit wieder Platz im Regal war.
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:Janet Evanovich
« Antwort #4 am: 26. Oktober 2010, 11:52:06 »
Kann ich gut verstehen, mira, daß man sich bei einem Serienschriftsteller über ein Buch oder verschiedene Dinge ärgert, die sich wiederholen.

Das ist ja bei Janet Evanovichs Büchern und ihrem speziellen Humor, samt teilweise etwas ausgeflippten Romanfiguren der Fall, da Stephanie Plum sich nicht wirklich ändert und immer wieder die gleichen Fehler macht, wie ihre Waffenphobie oder auch das Vergessen des Pfeffersprays oder des Elektroschockers. ;)
Mit etwas Abstand zum nächsten Buch macht es wieder Spaß weiterzulesen, auch ab Band 10.

Da kommen noch ein paar gute Sachen, über die ich mich köstlich amüsiert hatte. :yes

Alle in Deutschland erschienen Plums habe ich gelesen und werde mir wohl auch, wenn es so weit ist, den Valentinsband zulegen, obwohl ich den Sonderband " Der Winterwundermann" sehr schwach fand. - Letzteren kann man sich wirklich getrost schenken.

Aber eigentlich können wir uns da die Hand reichen nur bezüglich einer anderen Autorin: Elizabeth George.
Früher eine meiner Lieblingsautorinnen, aber nach "Nie sollst du vergessen" habe ich einfach kein Buch mehr von ihr in die Hand genommen, weil ich der Sache nicht mehr getraut habe.
Und Auswahl an anderen guten Autoren gibt es wahrlich genug.

Ich schaue mal, wie du das aktuelle Buch findest, daß du von ihr liest. Vielleicht sollte ich bei ihr auch nochmal einen Versuch wagen.

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:Janet Evanovich
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2010, 13:54:51 »
ich habe auch eine lange George-Pause hinter mir.
Es gefällt mir gut, ist wie üblich sehr weitschweifig und Detailversessen.
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:Janet Evanovich
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2010, 20:01:39 »
Gut, das bestärkt mich in meinem Vorhaben es demnächst einmal wieder mit ihr zu versuchen, danke mira!  :)

Detailversessen und weitschweifig muß nicht unbedingt schlecht sein.
Wenn mich die Themen reizen kann das sogar OK sein.

Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Re:Janet Evanovich
« Antwort #7 am: 14. November 2010, 20:09:10 »
 
:huhu

Hab mir gerade "Ein echter Schatz" auf meinen Nachttisch gelegt, kommt dann demnächst dran!!! Aber nur weil ich "Kuss mit lustig" endlich auch im RUB hab. Nachschub muss sein  :laugh
 
:wink1
:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Re:Janet Evanovich
« Antwort #8 am: 26. November 2010, 14:35:07 »
Hallo,

hab ihr schon was von der Verfilmung "One for the money" angeblich mit Katherine Heigl! Der Drehstart sollte im Juni 2010 sein???? Findet ihr die Rolle gut vergeben? Ich bin vielleicht etwa voreingenommen, denn ich mag die Schauspielerin nicht besonders...

LG Pandora   :cold
:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Cornelia

  • Gast
Re:Janet Evanovich
« Antwort #9 am: 26. November 2010, 15:26:46 »
Nein, ich habe noch nichts davon mitbekommen, daß kommendes Jahr mit dem Dreh von "One for the money" begonnen werden soll.

Ich würde mal auf Anhieb sagen, daß mir Katherine Heigl für die Rolle der Stephanie Plum etwas zu brav erscheint.
Eventuell kann sie mich doch durch ihre schauspielerische Leistung überzeugen, man weiß ja nie...  :twinkle


Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Re:Janet Evanovich
« Antwort #10 am: 26. November 2010, 16:07:29 »
 :hi&bye

Hab grad mal gegoogelt, der Film müsste schon abgedreht sein bzw. kurz vor Drehende stehen!

Schaut doch mal auf Filmstarts.de unter "One for the money".... die anderen Hauptdarsteller finde ich glaube ich auch nicht so getroffen???
 :wink1

:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Cornelia

  • Gast
Re:Janet Evanovich
« Antwort #11 am: 27. November 2010, 08:07:03 »
Hoppla, ich sehe gerade, daß ich mich gestern verlesen habe, dachte du meinst Juni 2011, Pandora.  :rotwerd

Schaue nachher nochmal bei Filmstarts.de nach, wenn ich mehr Zeit zum Surfen habe als gerade jetzt!  :twinkle

Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Re:Janet Evanovich
« Antwort #12 am: 27. November 2010, 17:57:08 »
Hi Cornelia,

hast Du schon mal geguckt... bin soooo gespannt auf Deine Meinung.
 
:itsnows
:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Cornelia

  • Gast
Re:Janet Evanovich
« Antwort #13 am: 28. November 2010, 14:19:55 »
Ja, gerade nachgeschaut, Pandora!  :yes

Da ich dort nicht registriert bin kann ich aber nur die Regisseurin und Bilder/Namen von vier Schauspielern sehen.
Kenne weder die Regisseurin Julie Anne Robinson, noch die drei männlichen Darsteller Jason O'Mara, Daniel Sunjata und Patrick Fischler.
Die Heigl ist die einzige "Bekannte" für mich. Scheint wohl eine B-Produktion oder was auch immer zu sein, was ja nicht schleicht sein muß. ;)

Mache mich bei Gelegenheit über die Darsteller etwas schlauer, bin leider momentan mal wieder unter Zeitdruck.  ::)

Cornelia

  • Gast
Re:Janet Evanovich
« Antwort #14 am: 24. April 2012, 18:27:44 »
Da ich gerade eine Kurzkritik über "Einmal ist keinmal" (One for the money) gelesen habe wollte ich euch das nicht vorenthalten.
Kinostart in Deutschland war der 19. April und man kann sich hier einen Trailer davon ansehen:

http://www.cinefacts.de/kino/56435/5047/einmal_ist_keinmal_trailer/trailerdetails.html

Einen allzu schlechten Eindruck macht der Trailer nicht, allerdings sieht man zu wenig von Grandma Mazur, die von Debbie Reynolds verkörpert wird.
Ach ja, ich persönlich finde den Darsteller von Ranger nicht sexy genug...  :twinkle

Hier die Kritik, zwei von fünf Sternen:

http://www.cinefacts.de/kino/56435/einmal_ist_keinmal/filmdetails.html
« Letzte Änderung: 24. April 2012, 18:33:12 von Cornelia »