TOMS Krimitreff

Autor Thema: Inspektor Lynley  (Gelesen 4337 mal)

Cornelia

  • Gast
Inspektor Lynley
« am: 18. Juni 2011, 19:47:35 »
Das ZDF strahlt neue Folgen aus:


Sonntag, 19.06.2011 22.00 Uhr - 23.25 Uhr - "Wer ohne Sünde ist"

Inhalt:
Die junge Edie Covington (Mary Stockley) wird tot aus einem See geborgen: Ihr Wagen wurde von einem Unbekannten versenkt, und die junge Mutter hatte es nicht geschafft, sich rechtzeitig zu befreien. Sergeant Barbara Havers (Sharon Small) muss nicht nur den brutalen Mord aufklären, sondern sieht sich auch wieder einmal einer neuen Vorgesetzten gegenüber: Inspector Fiona Knight (Liza Tarbuck) ist resolut, hochschwanger und überzeugt davon, dass Edies Lebensgefährte Tim Sumner (Adrian Rawlins) seine Freundin aus Eifersucht getötet hat.

Währenddessen muss sich der suspendierte Inspector Thomas Lynley (Nathaniel Parker) in London einem Disziplinarausschuss stellen, der über seine weitere Karriere entscheidet. Auch aus Langeweile fährt er nach Kent, um Havers bei ihren Hintergrundrecherchen zu unterstützen. Dabei bereitet er seiner ehemaligen Assistentin unfreiwillig Ärger, denn im Gegensatz zu DI Knight, die sicher ist, dass das Motiv für den Mord an Edie privater Natur ist, glaubt Lynley an einen Zusammenhang mit der Protestbewegung gegen die Bebauung des Seegrundstücks durch den Eigentümer Owen Harcourt-Baines (George Costigan), in der Edie und ihr Geliebter Joshua Holcombe (Ben Lannoy) aktiv waren. Havers gerät zwischen die Fronten, doch dann wird eine zweite Leiche gefunden.


Sonntag, 26.06.2011 22:00 - 23:30 Uhr - "Denn sie sollen getröstet werden"

Inhalt:
nspector Lynley und Sergeant Havers werden an die Küste von Essex beordert: Roger Pollard, ein ehemaliger Krimineller, wollte nach dem gewaltsamen Tod seiner kleinen Tochter eigentlich als Kronzeuge gegen seinen einstigen Geschäftspartner, den Schwerverbrecher Michael Shand, aussagen. Zunächst untergetaucht, liegt er jetzt tot am Strand - hingerichtet mit einem gezielten Kopfschuss. Handelt es sich um einen Auftragsmord?

Lynley und Havers stehen vor einem Rätsel, als herauskommt, dass sich Pollard unter falschem Namen in seine Heimatstadt zurückgezogen hat, dem wohl unsichersten Ort, um sich vor Shand und seinen Schergen zu verstecken. Die Einzige, die davon wusste, war Pollards Frau Tess. Sie machte ihn für den Tod der Tochter verantwortlich und steht ihrem Ex-Mann seitdem unversöhnlich gegenüber. Hat sie Pollard an Shand verraten? Doch auch andere Bewohner des kleinen Küstenstädtchens scheinen schlechte Erinnerungen an den Toten zu haben, der vor 25 Jahren Hals über Kopf von dort verschwand.

Für Barbara Havers ist die Mordermittlung eine Reise in die Vergangenheit, denn in dem Wohnwagenpark, in dem sie und Lynley Quartier nehmen müssen, hat sie mit ihrer Familie früher unbeschwerte Sommerurlaube verbracht. Als ihr die junge Carly Baker, die den Park unterhält, von einem "Geist", der im Park spuken soll, erzählt, und Inspector Lynley von Lafferty, dem Pathologen, erfährt, dass Pollard gar nicht an der Schussverletzung gestorben ist, sondern an einem Schlag auf den Hinterkopf, ahnen die beiden, dass es sich bei dem Verbrechen um einen Racheakt der ganz anderen Art handeln könnte.

Sonntag, 03.07.2011 22:00 - 23:30 Uhr - "Wenn einer trägt des anderen Last"

Inhalt:
Im Londoner Hyde Park wird die Leiche der jungen Referendarin Emily Proctor (Isabella Calthorpe) gefunden: Ihr wurde mit einem spitzen Gegenstand die Halsschlagader durchtrennt. Inspector Lynley (Nathaniel Parker) und Sergeant Havers (Sharon Small) finden in Emilys Wohnung zunächst keine verwertbaren Spuren, nur ein neu installiertes Video-Sicherheitssystem erregt ihre Aufmerksamkeit, denn es passt nicht zu dem bescheidenen Appartement. Außerdem findet sich eine Anzahl von teuren Blumensträußen in der Wohnung, alle vom selben Kurierdienst zugestellt und jeder einzelne mit einer leeren Karte versehen.

Emilys Eltern, Deborah (Diana Hardcastle) und Guy Proctor (David Yelland), berichten stolz, dass Emily nach ihrem Abschluss bei Staranwalt Tony Wainwright (Samuel West) als Referendarin gearbeitet hat. Ein Besuch Lynleys in der Kanzlei des auf internationales Menschenrecht spezialisierten Anwalts fördert jedoch eine andere Wahrheit zutage: Emily ist seit längerer Zeit nicht mehr in der Kanzlei erschienen. Hester Reed (Lindsey Coulson), Wainwrights Bürovorsteherin, vermutet, dass der jungen Frau der tägliche Stress zuviel geworden ist.

Dann ergibt Laffertys (Paul Hickey) Untersuchung, dass Emily mit 23 Jahren noch Jungfrau war. Und als Lynley und Havers erfahren, dass die junge Frau für ihre Halbschwester Lisa Conroy (Georgia Mackenzie) gearbeitet hat, die als Geschäftsführerin eines Internetunternehmens Online-Peepshows ins Netz stellt, kommt endlich Bewegung in die Ermittlung. Ist Emily einem ihrer Kunden zum Opfer gefallen oder steckt mehr hinter ihrer Beziehung zur Anwaltskanzlei Wainwright?



Cornelia

  • Gast
Re:Inspektor Lynley
« Antwort #1 am: 20. Juni 2011, 19:33:11 »
Ach ja, wir haben gestern "Wer ohne Sünde ist" gesehen und fanden ihn nicht so berauschend.

Vielleicht eine schwache Folge, ich hoffe, die sind nicht alle so.  :brooding

Wir werden sehen, wenn die nächste auch nicht so toll ist, gucke ich die Lynleys nicht mehr weiter.

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:Inspektor Lynley
« Antwort #2 am: 21. Juni 2011, 11:07:23 »
die sind alle schon mal rauf und runter gezeigt worden. Einige sind ganz toll, andere dümpeln vor sich hin.
Würde mich freuen, wenn endlich mal andere Serien gezeigt würden. Immer nur Barnaby oder Linley, dazwischen Häppchen von Gently und einigen Schweden, dabei gibt es doch noch so viele andere.
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:Inspektor Lynley
« Antwort #3 am: 21. Juni 2011, 14:58:38 »
Dann haben wir also eine "Dümpelfolge" erwischt.
Wie fandest du die Schauspieler?
Mit dem relativ langhaarigen Lynley konnte ich mich erst nicht so recht anfreunden, aber Havers hat mir eigentlich von Anfang an ganz gut gefallen.

Ach, ich weiß auch nicht, warum sie sich nicht so recht trauen ein etwas weiteres Krimi-Serien-Spektrum anzubieten.
Ich schaue mir da eigentlich fast alles an, wenn es gut und spannend umgesetzt wurde.  ;D

Da gab es als Ausreißer doch diese Serie mit dem belgischen Ermittler, komme momentan nicht auf den Titel.
Hattest du die gesehen?

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:Inspektor Lynley
« Antwort #4 am: 22. Juni 2011, 08:47:06 »
Havers solte lt. Buch aussehen wie eine Mischung aus Zigeuner und Punk und Linley wie der typische Snob. Also mit kurzen Haaren, Einstecktuch und so ein Kram. Aber ich glaube zu der Zeit, als gedreht wurde, war diese Frisur absolut in. 
Helen gefällt mir überhaupt nicht. Sie kommt für mich überhaupt nicht sympathisch rüber - immer denke ich mir, wie kann er bloß mit so einer Schnepfe. Und andere Charaktere fehlen mir ganz, nämlich sein Freund St. Clair mit Frau und Vater.  Na ja, ein bisschen Freiheit darf schon sein, aber so?
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira

Cornelia

  • Gast
Re:Inspektor Lynley
« Antwort #5 am: 22. Juni 2011, 11:49:38 »
Ja, an der optischen Umsetzung von Havers hapert es natürlich auch, aber ich fand die Schauspielerin ganz OK.
Oh ja, Helen fand ich ebenfalls schlimm, keine glückliche Wahl der Besetzungscouch. ;)

Auf der Seite vom ZDF hieß es, daß es "nach Motiven" der Autorin gedreht wäre.
Klar, daß da nicht alles übernommen wurde und auch kostengünstig, da hat man doch gleich drei Schauspieler weniger zu bezahlen...  ;D

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Re:Inspektor Lynley
« Antwort #6 am: 22. Juni 2011, 13:26:12 »
wobei sie zumindest nicht am Thema vorbei gedreht haben. Man ist ja für so vieles Dankbar  :Abbitte
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira