TOMS Krimitreff

Autor Thema: Franziska Steinhauer - Menschenfänger"  (Gelesen 1883 mal)

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Franziska Steinhauer - Menschenfänger"
« am: 06. Oktober 2010, 10:39:20 »
Die Handlung:
Großeinsatz der Polizeikräfte in Brandenburg. Der brutale Vergewaltiger und mehrfache Mörder Klaus Windisch ist aus der Justizvollzugsanstalt Cottbus-Dissenchen entflohen. Zeitgleich wird in einem Cottbuser Mietshaus eine mit Maden übersäte weibliche Leiche entdeckt. Steht Windischs Flucht in Zusammenhang mit dem grauenvollen Fund? Hauptkommissar Peter Nachtigall läuft die Zeit davon, denn bereits am nächsten Tag wird wieder eine Tote gefunden - eine junge Frau, die in ihrer Wohnung bestialisch zu Tode gefoltert wurde.


Meine Meinung:
Klasse! Die Story kurzweilig, ständig neue Aspekte, keine Zeit zum Luftholen. Auch wenn der Mörder von Anfang an feststand, keine Minute langweilig.  Abzug in der B-Note allerdings für die letzte Entführung von dieser Paula. Warum die noch sein musste in dem Buch, keine Ahnung - um doch noch einen (zusätzlichen) Überraschungstäter (als Bonus *g*) präsentieren zu können oder um die zweite Katze in Nachtigalls Haushalt zu schleusen?

Ich freu mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Fall von Peter Nachtigall *sabber*

:8K