TOMS Krimitreff

Autor Thema: Tatort Marktplatz  (Gelesen 6851 mal)

Cornelia

  • Gast
Tatort Marktplatz
« am: 08. August 2010, 19:56:30 »
Wie schon im Geheimlesungs-Thread angesprochen gibt es bei uns vom 09. - 12. September "mörderisch gute Unterhaltung für Groß und Klein beim Literarischen Wochenende:

http://www.neuwied.de/tatort.html

Das Grappa-Cocktail tue ich mir auf jeden Fall an und hoffe das nichts dazwischen kommt.
Gleich mal morgen wegen der Karten telefonieren...  ;D


Offline TOM

  • Administrator
  • Besitzer einer Krimibibliothek
  • *****
  • Beiträge: 1569
    • TOMS Krimitreff
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #1 am: 09. August 2010, 07:21:56 »
Guten Morgen Cornelia.

Klingt gut!!

Hoffentlich bekommen die Veranstalter keinen Ärger, weil sie es Tatort genannt haben.

LG

TOM
http://astore.amazon.de/nord-shop-21

TOMS Amazonshop  :  http://astore.amazon.de/tomskrimitref-21 falls eurer Bookdealer in der Stadt es nicht hat nehmt den

Cornelia

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #2 am: 09. August 2010, 12:00:00 »
 :mystery Das will ich doch nicht hoffen! Das ganze ist so schon affig genug, wenn ich ehrlich bin.
Ich finde das eine ganz schöne Unverschämtheit.
Die sollen sich mal an den Kopf fassen und überlegen, was zuerst da war.

Wir war das noch mit dem Sinn und Unsinn...?!

Offline TOM

  • Administrator
  • Besitzer einer Krimibibliothek
  • *****
  • Beiträge: 1569
    • TOMS Krimitreff
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #3 am: 09. August 2010, 12:34:21 »
Das sage ich dir!

Finde das auch schlimm

aber wie mira vom Ammersee berichtet hat, gab es da wohl auch Ärger

LG
http://astore.amazon.de/nord-shop-21

TOMS Amazonshop  :  http://astore.amazon.de/tomskrimitref-21 falls eurer Bookdealer in der Stadt es nicht hat nehmt den

Fevvers

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #4 am: 09. August 2010, 12:51:17 »
Hallo Cornelia,

hat es geklappt mit den Eintrittskarten? Zum Grappa-Cocktail würde ich gern mitkommen, wenn ich könnte!

 :gargleblaster

LG, Fevvers

leser0815

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #5 am: 09. August 2010, 13:20:20 »
Ja, der Grappa-Cocktail hätte mich auch gereizt.

Ist aber auch für mich zu weit  :heul1

Wünsche dir dann aber viel Spaß -

falls es mit den Karten geklappt hat  :twinkle

Cornelia

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #6 am: 10. August 2010, 13:06:44 »
Ja, es hat geklappt. Sind telefonisch reserviert und können im Laufe der Woche abgeholt werden!  :jig

Ich hoffe, daß ich dann einen vernünftigen Platz erwische und das ganze richtig genießen kann.

Fevvers

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #7 am: 10. August 2010, 17:05:09 »
Hallo Cornelia,
ich freue mich auf einen ausführlichen Bericht, ich will alles wissen!  :sherlock1

LG, Fevvers

Cornelia

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #8 am: 10. August 2010, 19:55:36 »
Kein Thema, Fevvers! :)
Habe die Karten übrigens heute Nachmittag abgeholt.

Noch genaueres zum

Grappa Cocktail
Spannende Geschichten mit der Krimiheldin Grappa von und mit der Autorin Gabriella Wollenhaupt.
Maria Grappa ist dem Verbrechen stets auf der Spur. Die quirlige Polizeireporterin löst typische lokale Intrigen auf, aber auch Fälle mit allgemein diskutierten gesellschaftlichen Themen. Sie ist eine der originellsten und witzigsten Ermittlerinnen der Krimiszene.
Im "Grappa Cocktail" präsentiert Gabriella Wollenhaupt einen Querschnitt aus den inzwischen 20 Grappa-Romanen mit den schönsten, witzigsten und genussreichsten Stellen aus den Abenteueren. Im stilvollen Ambiente des Kellergewölbes im Weinhaus Adams spendiert der Gastgeber zum Empfang einen Grappa. Und wie wär's während der halbstündigen Pause mit einem Imbiss oder einem Glas Wein?

Bis meine persönlichen Eindrücke kommen, wird es aber noch ein wenig dauern. ;)

Cornelia

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #9 am: 11. September 2010, 17:48:31 »
Ein kleiner Bericht von der heutigen Krimilesung:

Herrliches Wetter begleitete uns auf dem Weg zum Weinhaus Adams, wo heute der "Grappa-Cocktail" von und mit Gabriella Wollenhaupt stattfinden sollte.

Einziger Wermutstropfen war, daß ich in der Aufbruchshektik meine Kamera vergessen hatte, so kann ich euch leider nur zwei Handybilder "liefern".
Da wir uns frühzeitig eingefunden hatten, sicherten wir uns gute Plätze in der ersten Reihe, indem wir unsere Jacken über die Stuhllehnen hingen.
Der Ort des Geschehens, der Rundgewölbekeller/Weinkeller, strahlte durch die indirekte Beleuchtung eine gewisse Gemütlichkeit aus.

Was mich persönlich freute war, daß es nur ca. 40 - 50 Sitzplätze gab, es sich also nicht um eine Massenveranstaltung handelte. Dementsprechend schnell sollen die Karten ausverkauft gewesen sein. ;)
Bis zum Beginn der Lesung überbrückten wir die Zeit, indem wir uns ausgiebig in den Gasträumen bzw. Bar, Speiseraum und dem schönen, kleinen Innenhof umsahen. Alles modern und ansprechend gestaltet, da kürzlich renoviert.

Ich höre mich schon an wie ein Werbekatalog und komme zum Kern der Sache zurück. *lach*
Wir stiegen dann die Treppe zum Keller wieder hinunter und genossen den angebotenen Weintrester Grappa-Art (vom saarländischen Weingut Karl Müller), der uns wohlig von innen wärmte.
Mehr als ein Gläschen hätte ich aber nicht trinken wollen, da wir kaum oder garnicht gefrühstückt hatten.
Dann setzten wir uns auf unsere Plätze und schauten uns nochmals um.

Für die Autorin war leicht erhöht ein mit Damasttischdecke versehener Tisch aufgestellt worden, auf dem eine blaue Schirmlampe (heißen die nicht Bankerlampe?) ein Kerzenleuchter und eine große Flasche Mineralwasser samt Glas standen.

So langsam trafen noch mehr Gäste ein und der Weinkeller füllte sich zusehens.
Auch Gabriella Wollenhaupt glitt erst unerkannt an uns vorbei, setzte sich auf ihren Platz und packte die Grappa-Krimis aus, woraus sie uns vorlesen wollte.

Es ging dann auch bald nach ein paar einleitenden Worten der Dame des Stadtmarketings und des Hausherrn los und Frau Wollenhaupt stellte sich und ihre Romanfigur in einem kurzen Abriß vor.
Dann las sie uns aus zwei von fünf ausgewählten Grappa-Krimis vor.
Hauptsächlich amüsante Stellen, die für einen Lacher gut waren.

In einer halbstündigen Pause konnten wir uns mit einem kleinen Imbiß samt Getränk in der Nähe der Bar stärken.
Dann fand der Rest der Lesung statt, die gutgelaunt mit ein paar Abschiedsworten ausklang.

Hier zwei Bilder, letzteres leider verwischt, damit ihr eine kleine Vorstellung der Veranstaltung bekommen könnt:


Die Autorin vor der Lesung. (Copyright by CorneliaB)


G.Wollenhaupt im Gespräch mit dem Weinhausbesitzer. Leider etwas unscharf, aber ich habe es gewählt, weil ihr dort noch etwas mehr mehr vom Hintergrund sehen könnt, wie z.B. das Weinfaß mit den Kerzenleuchtern.
(Copyright by CorneliaB)

Fevvers

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #10 am: 12. September 2010, 19:15:19 »
Hallo Cornelia,

die Fotos sehen nach einem sehr stimmungsvollen Ambiente aus! (Nur die überdimensionale Wollenhaupt'sche Handtasche stört ein wenig die Gesamtkomposition.)
Konnte die Autorin denn gut lesen? Aus welchen Gläsern wurde das Grappa ähnliche Getränkk angeboten? (Wichtig für Steffi und mich.)

LG, Fevvers

Cornelia

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #11 am: 13. September 2010, 20:55:06 »
Dein Kommentar freut mich doch sehr, Fevvers! :)
Ich hatte schon befürchtet, daß mein Bericht kein wirkliches Interesse wecken konnte und deswegen vor dir keinerlei Rückmeldung kam.

Hatte mich schon ein wenig gewundert, aber was soll's?!

Bezüglich der Handtasche sind wir einer Meinung, aber ich denke die wurde aus praktischen Gründen gewählt, da sie dort prima alles verstauen konnte, was sie für die Lesung benötigte.
Die fünf Krimis z.B. paßten da ja wunderbar herein...
Billig war die sicher nicht, auch wenn man die Farben des Leders auf den Handybildern nicht erkennen kann.

Vor Jahren hatte ich einen richtigen Handtaschentick und ich täusche mich da selten.

Gabriella Wollenhaupt hat gut gelesen, auch wenn es mit Sicherheit noch einen Tick besser gegangen wäre, ich war auf jeden Fall zufrieden.

Das waren natürlich Grappa-Gläser, sie gingen etwas mehr in Richtung Weingläser - in etwa so:



Fevvers

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #12 am: 13. September 2010, 22:32:52 »
Die Grappa-Gläser: einfach perfekt. *bg*

Zu solch einer witzigen und noch dazu feucht-fröhlichen Lesung wäre ich auch gern gegangen! Ich habe neulich noch daran gedacht, dass es doch bald so weit sein müsste, habe aber nicht täglich Zeit, mich hier einzuloggen.

LG, Fevvers

Offline TOM

  • Administrator
  • Besitzer einer Krimibibliothek
  • *****
  • Beiträge: 1569
    • TOMS Krimitreff
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #13 am: 15. September 2010, 09:09:16 »
So liebe Cornelia,

jetzt finde ich Zeit und Muße dir endlich zu danken für deinen wunderbaren Lesungsbericht.

DAs Ambiente finde ich klasse .

Ich fahre mit Martina am 5.10.10  zur Geheimlesung mit Michael Böckler..

Diese Lesung findet irgendwo um Peine satt und die Koordinaten werden mir 3 Tage vor der Lesung per Mail zugesandt.

Ist mit Essen und Wein  und Kostenpunkt für eine KArte war 25 Euronen.

HAben Glück gehabt und die letzten beiden Karten ergattert.

Ich hoffe komme vor lauter Wein trinken zum fotografieren *lach.*

Aber wir freuen uns drauf.

und eine Woche später geht es nach Malle  Die Insel ruft. :urlaub1

LG

TOM
http://astore.amazon.de/nord-shop-21

TOMS Amazonshop  :  http://astore.amazon.de/tomskrimitref-21 falls eurer Bookdealer in der Stadt es nicht hat nehmt den

Fevvers

  • Gast
Re:Tatort Marktplatz
« Antwort #14 am: 15. September 2010, 09:41:49 »
Diese Lesung findet irgendwo um Peine satt und die Koordinaten werden mir 3 Tage vor der Lesung per Mail zugesandt.

Und dann machst Du Dich mit GPS oder Navi auf den Weg? Wenn es so sein sollte: Klasse!