TOMS Krimitreff

Autor Thema: Petra Deitmer: Perfekte Pläne  (Gelesen 2010 mal)

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Petra Deitmer: Perfekte Pläne
« am: 03. März 2010, 09:15:33 »
ISBN-10:3-596-15785-4
Fischer TB, September 2008


Der Tote wird an einem seltsamen Ort gefunden: erstochen sitzt er auf einer Kirchenbank. Ein 73jähriger Rentner, dem offensichtlich die eigenen Kinder egal waren und der sich per Inserat eine neue Familie gesucht hatte. Beate Stein ermittelt im alten und neuen Umfeld des Toten. Menschen, die ihr Leben im Alter noch einmal völlig neu ordnen wollen, haben nicht nur Freunde. Ein alter Mann, voller Hoffnung auf einen Neubeginn, und eine Kommissarin, die an ihrem Beruf zu zweifeln beginnt, treffen aufeinander.

Eine Geschichte in dieser Art und Weise hatte ich noch keine. Anders und vor allem spannend und interesant.
Ein alter Mann sucht sich nach einem Schlaganfall eine neue Familie, weil ihn die Kinder nicht in der Reha besucht haben. Er verkauft alles und beginnt als Opa ein neues Leben. Interessant ist, daß parallel zu den Ermittlungen die Briefe des Ermordeten an seine verstorbene Frau zu lesen sind. Er schreibt ihr von seinen Fehlern und dem Versuch jetzt noch etwas gut zu machen.  So bekommt man einen guten Einblick in das Leben der Familie. Stein und ihr Kollege Weber ahnen deshalb auch am Ende mehr, als daß sie wissen, daß die Lösung, die sie gefunden haben, so nicht stimmt.


Autorin:
Aufgewachsen in Düsseldorf studierte Sabine Deitmer Anglistik, Romanistik und Literaturwissenschaft in Bonn und Konstanz. Ihre Magisterarbeit schrieb sie über die Rezeption von Kriminalromanen am Beispiel von Agatha Christie. Sie wohnte zeitweise in England, am Bodensee und in Berlin, bevor sie 1978 ins Ruhrgebiet zog. Viele Jahre arbeitete sie in der Erwachsenenbildung. Seit 1990 lebt sie als freie Schriftstellerin in Dortmund.

Ihre ersten Texte veröffentlichte sie zusammen mit anderen Frauen innerhalb der Frauenbewegung im Selbstverlag. 1988 gelang ihr mit dem Kriminalerzählband „Bye, Bye Bruno“ ein bemerkenswerter Verkaufserfolg. Seither hat sie sich mit zahlreichen Werken weiter als erfolgreiche Krimi-Autorin profiliert. Ihre Kriminalromane wurden in mehrere Sprachen übersetzt, für den Hörfunk bearbeitet sowie verfilmt.



:9K
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira