TOMS Krimitreff

Autor Thema: Jean-Christophe Grangé: Choral des Todes  (Gelesen 1737 mal)

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Jean-Christophe Grangé: Choral des Todes
« am: 07. Dezember 2009, 15:37:08 »
ISBN-10:3-431-03793-3
Ehrenwirt, Oktober 2009

In einer Kirche in Paris geschieht ein grauenhafter Mord. Lionel Kasdan, Polizist im Ruhestand, ist zufällig in der Kirche und hört noch den Schrei, kommt jedoch um Sekunden zu spät. Der Mann auf der Empore
liegt bereits tot am Boden. Der Nachhall des Todesschreis und der Anblick des Opfers lassen Kasdan nicht los, und er beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln. Der alte Polizist stößt auf eine Mauer des
Schweigens. Als weitere Morde geschehen, kommt er nach und nach einem grauenvollen Geheimnis auf die Spur: Unschuldig wirkende Kinder sind der Schlüssel zu diesem Fall, und sie sind keinesfalls Engel,
sondern die Ausgeburt des Bösen. Als Lionel sie befragt, verstummen die Kinder. Er weiß, dass er ihr Geheimnis entschlüsseln muss, will er weitere Morde verhindern auch wenn sein eigenes Leben dabei
in Gefahr gerät


Das Grauen ist im Buch, teilweise wollte ich gar nicht wissen, wie entsetzlich Menschen sein können. Aber dann las ich es doch immer wieder. Sprich habe zurück geblättert. Die Ermittler sind auch nicht genau das, was sie vorgeben zu sein, es ist also für Hochspannung, Überraschungen, Wendungen, Ekelgefühle und Wegschmeiß-Gefühl gesorgt. Ein phantastisches Buch, im Wortsinn.

:9K - wie angekündigt, 1 Abzug wegen seelischer Grausamkeit am Leser
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira