TOMS Krimitreff

Autor Thema: Martha Grimes - Die Ruine am See  (Gelesen 3042 mal)

Cornelia

  • Gast
Martha Grimes - Die Ruine am See
« am: 26. Oktober 2009, 23:28:40 »

Die Ruine am See: Roman
Martha Grimes
Goldmann Verlag   2009-08-03      Gebundene Ausgabe   416 Seiten

Inhalt:
Emma ist ein ganz und gar ungewöhnliches Mädchen. Erst zwölf Jahre ist sie alt, und nicht nur in ihrem Heimatort La Port eine kleine Berühmtheit. Immerhin hat Emma schon zwei Kriminalfälle gelöst, darunter auch der spektakuläre rund um den Tod von Mary-Evelyn Devereau, die im benachbarten Spirit Lake ertrunken ist. Aber die Gegend hat noch mehr Geheimnisse. Eines rankt sich um das einstmals herrschaftliche Hotel „Belle Rouen“, von dem nun nur mehr eine Ruine vorhanden ist. Dieser Ort zieht Emma magisch an, denn er scheint aufs Wunderbarste mit Emmas mörderischem Hobby zu korrespondieren. Vor langer Zeit wurde im „Belle Rouen“ unter mysteriösen Umständen ein Baby entführt. Und Emma macht sich nun daran, die Geschichte des Verbrechens aufzudecken und das Kind wiederzufinden...

Meine Meinung:
...fällt leider zu diesem Buch nicht sehr günstig aus.  :motz1
Schon lange nicht mehr habe ich mich beim Lesen eines Buch so gelangweilt wie bei diesem.
So gut die Jury-Krimis sind, so wenig kann ich mich für die Bücher um Emma Graham erwärmen (es gibt zwei Vorgängerbände).
Einzig die Sache mit dem Roquefort-Dressing für den Salat von Miss Bertha hat mir ein Lächeln entlockt, das war es dann auch.
Dieses ausgiebige Geschwafel über jeden Bekannten etc. von Emma hat mich fast verzweifeln lassen.
Die positiven Bewertungen bei Ama kann ich in keinster Weise teilen, die können nur von Leuten stammen, die dieses Buch promoten wollen.
Leute schenkt euch diesen ermüdenden Wälzer und wenn es unbedingt eine jugendliche bzw. kindliche Detektivin sein soll, dann empfehle ich euch Alan Bradleys "Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet", das ist zwar etwas schräg und skurril geschrieben, aber um Längen besser.

Wertung:
:1K Enttäuschend und meiner Meinung nicht sehr für den deutschen Buchmarkt geeignet.
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2009, 22:02:39 von Cornelia »

Offline MLena

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 252
Re:Martha Grimes - Die Ruine am See
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2009, 22:50:30 »
Gehört da "Das Haus am See" von ihr dazu? HAtte das vor Jahren mal ganz euphorisch angefangen zu lesen, weil ich da die Jury-Krimis noch toll fand ... hab das Buch aber nie zu Ende gelesen ... es war langweilig und ich glaube *grübel*, ich hatte es auch nicht kapiert ...
Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicherlich unerfreulich, aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse. Oscar Wilde.

Erlendur

  • Gast
Re:Martha Grimes - Die Ruine am See
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2009, 21:41:25 »
Hallo zunächst einmal - ich bin hier ein Greenhorn und versuche mich mal hier an diesem Thema!
Zunächst verstehe ich nicht ganz, was Martha Grimes mit Inspector Lynley zu tun hat ????
Martha Grimes hat Jahrzehntelang ihren "Helden"  Superintendent Jury gehabt. Elisabeth George hat
Inspector Lynley. Oder sollte ich mich hier irren.
Zurück zu Mrs. Grimes ! Leider wurden ihre Bücher in den letzten Jahren immer schwächer.
Da muß ich Mlena zustimmen, man quälte sich durch die Story.
Daher bin ich jetzt verwundert, von einer Emma Graham zu lesen. Ist das die neue Titelhelden
von Frau Grimes?
Auch andere Autoren haben erkennen müssen, dass ihre Helden irgendwann einmal "sterben" müssen.
Es wurden dann neue Helden kreiert.
Superintend Jury und sein Hiwi Higgins sind wohl jetzt pensioniert worden - so kann man nur hoffen.


Offline MLena

  • hat schon die ersten Seiten eines Krimis geschafft
  • ***
  • Beiträge: 252
Re:Martha Grimes - Die Ruine am See
« Antwort #3 am: 29. Oktober 2009, 21:31:26 »
Hallo Erlendur (♥lich willkommen übrigens  :)),

Cornelias Personaltausch ;-) war bestimmt nur ein Versehen, sie weiß garantiert, welcher Inspektor bei George und Grimes angestellt ist ... :signlol .
"Das Haus am See" gehört eben auch nicht zur Jury-Reihe und ich kann mich beim besten Willen nicht mehr erinnern (und will es wahrscheinlich auch gar nicht), welche Personen in dem Buch vorkamen. Daher auch meine Frage an Cornelia, ob die beiden "See-Bücher" zusammen hängen.

Dass die Jury-Reihe im Lauf der Zeit nachgelassen hat - da stimme ich dir zu. Außerdem sind mir die Bücher zu deprimerend geworden ...
Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicherlich unerfreulich, aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse. Oscar Wilde.

Cornelia

  • Gast
Re:Martha Grimes - Die Ruine am See
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2009, 22:14:32 »
Hallo zunächst einmal - ich bin hier ein Greenhorn und versuche mich mal hier an diesem Thema!
Zunächst verstehe ich nicht ganz, was Martha Grimes mit Inspector Lynley zu tun hat ????
Martha Grimes hat Jahrzehntelang ihren "Helden"  Superintendent Jury gehabt. Elisabeth George hat
Inspector Lynley. Oder sollte ich mich hier irren.

Oho, ein Schreibfehler! Danke, daß du mich drauf hinweist, Erlendur. :)
Das lag wohl an der Uhrzeit, irgendwann läßt die Konzentration nach.

Dann reiche ich mal die richtige Reihenfolge der drei Bücher um Emma Graham nach:

1. Das Hotel am See
2. Still ruht der See
3. Die Ruine am See