TOMS Krimitreff

Autor Thema: Sam Savage - Firmin-Ein Rattenleben  (Gelesen 3236 mal)

Offline silberfischchen

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 816
    • fammats
Sam Savage - Firmin-Ein Rattenleben
« am: 14. Oktober 2009, 12:11:20 »
Ja, ich weiß: kein Krimi, aber auf besonderen Wunsch von Cornelia schreib ich hier mal was dazu  ;D

Die Handlung:

Boston in den 60er Jahren. Im schäbigen Keller der Buchhandlung am Scollay Square wird Rattenjunge Firmin geboren. Er ist der Kleinste im Wurf und kommt immer zu kurz.. Als der Hunger eines Tages zu schlimm wird, knabbert er die in den Regalen liegenden Bücher an. eines nach dem anderen wird gefressen, bis Firmin entdeckt, dass auf dem Papier etwas steht, was ihn sein Elend vergessen lässt: Ob Lolita oder Ford Madox Ford, ob Moby Dick oder Cervantes, die Welt der Menschen verspricht Abenteuer und Liebe, Krieg und Frieden. kurz: alles, was eine Ratte nicht hat. Voller Neugier sucht Firmin die Freundschaft zu Buchhändler Norman.


Das Buch ist das Erstlingswerk eines 68-jährigen Aussteigers.


Von mir gibt es volle 10 Kartoffeln für dieses grandiose Buch!

:10K

Es ist eine Liebeserklärung an die Welt der Literatur, an die Bücher. Von der Sprache her virtuos und das Wichtigste ist das, was zwischen den Zeilen steht.

Firmin stolpert durch eine Welt, die er erst gar nicht und dann viel zu gut versteht. Er ist hässlich, lebt im Elend und ist depressiv, gleichzeitig ist er aber auch ein überheblicher, kleiner Klugscheißer.

Rings um ihn fällt seine reale Welt ebenso in Trümmer wie seine Träume und Illusionen. Aber er wär keine Ratte, wenn er nicht immer wieder aufstehen würde.


Bitte merken:

Wenn eine Ratte vor dir steht und in dir Gebärdensprache sagt "Auf Wiedersehen Reißverschluss" dann nimm sie mit nach Hause: sie will dein Freund sein!

Cornelia

  • Gast
Re:Sam Savage - Firmin-Ein Rattenleben
« Antwort #1 am: 15. Oktober 2009, 20:29:22 »
Ui,  :danke2 , silberfischchen!

Hört sich für mich sehr interessant an und vielleicht ein wenig anders, als man vom Buchtitel her erwarten könnte.
Und mit 216 Seiten bestimmt eine nette Lektüre für zwischendurch.

Es sind nicht immer die langen Bücher die einen begeistern können.
Vor Jahren hat mich "Emmas Glück" (auch kein richtiger Krimi) da ähnlich in den Bann gezogen.

Offline Pandora

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 789
  • Bücherwurm
Re:Sam Savage - Firmin-Ein Rattenleben
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2009, 15:10:37 »
Hallo Silberfischchen,

"Firmin-Ein Rattenleben" soeben auf meinem Merkzettel gelandet  :buch

LG Pandora
:bookworm

"Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken." Hermann Hesse

Offline Tiram

  • hat schon einen Buchladen von innen gesehen
  • **
  • Beiträge: 115
    • Didonias Krimi-Lesetagebuch
Re:Sam Savage - Firmin-Ein Rattenleben
« Antwort #3 am: 05. April 2013, 13:15:07 »
Eine tolle kleine Rezi, silberfischchen. Ich habe das Buch vor Kurzem mit Begeisterung verschlungen  ;D

Liebe Grüße
Tiram