TOMS Krimitreff

Autor Thema: Val McDermid hat gestern  (Gelesen 2674 mal)

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Val McDermid hat gestern
« am: 28. Oktober 2013, 20:10:44 »
im Sektionssaal des Instituts für Rechtsmedizien aus "Der Verrat" an der der LMU gelesen.

Vorab haben wir von Prof. Dr. Randolph Penning gelernt: die Lunge einer Wasserleiche ist trocken und man kann mit dem Finger rein pieksen, es gibt dann eine Delle. Weiter haben wir gelernt, dass sich Kommissar Rex sind wunderbar für Vorlesungen eignete - nämlich dafür, was alles falsch ist.

Begleitet wird McDermid auf ihrer Lesereise von Margarete von Schwarzkopf (NDR) und Boris Aljinovitc. Was ist das für eine lustige Truppe, wir haben Tränen gelacht.  Und McDermid - wenn man sie erlebt, traut ihr überhaupt nicht zu, solche bösartigen Bücher zu schreiben. Übrigens hat der "Kommissar" auf ihren Wunsch die Übersetzung etwas angepasst. Die Schimpfkanonaden waren zu handzahm übersetzt.

Dieses Buch nun ist wieder mal ein "stand allone". Die Idee kam ihr, als sie im Flughafen in USA ihren 6jährigen Sohn alleine warten lassen musste, weil es aufgrund ihrer Verschraubung im Knie piepste... So nimmt dann das Unheil im Buch seinen Lauf. Und nächstes Jahr beglückt uns dann Toni Hill wieder. Er hat ihr wieder verziehen, was sie ihm alles im letzten Fall angetan hat. Was für ein doppeltes Glück  :top1 
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira