Harry Thürk

 

Harry Thürk wurde 1927 in Zülz geboren. Er lebte seit 1945 in Weimar. Er besuchte die Handelsschule und arbeitete in verschiedenen Berufen, u. a. als Bildreporter und Journalist. Von 1956 bis 1958 war er Redakteur in Peking, danach war er freischaffend als Schriftsteller tätig. Er starb am 24.11.2005.

Der Serienheld von Harry Thürk ist Lim Tok, ein Privatdetektiv in Hongkong.

 

    erschienen 
Lim Tok-Serie:    
Der maskierte Buddha   1991 Das Neue Berlin
Die toten Masseusen   1992 Das Neue Berlin
Tod auf Tahiti   1993 Das Neue Berlin
Die tätowierte Unschuld   1994 Das Neue Berlin
 Tuan Subutu läßt schießen   1995 Das Neue Berlin
Das letzte Aloha   1996 Das Neue Berlin
Schwarze Blüte - sanfter Tod   1997 Das Neue Berlin
Hongkongs Leichen sind sehr tot   1998 Das Neue Berlin
Der Tod kam aus Shanghai   1999 Das Neue Berlin
Mord mit zarter Hand   2000 Das Neue Berlin
     
andere Bücher:    
Taifun   1990 Mitteldeutscher Verlag
Die Lagune   1991 Mitteldeutscher Verlag
Sommer der toten Träume   1993 Mitteldeutscher Verlag
Das Tal der sieben Monde   1994 Mitteldeutscher Verlag
Des Drachens neuer Atem   1995 Das Neue Berlin
Piratenspiele   1995 Mitteldeutscher Verlag
Der schwarze Monsun   1996 Das Neue Berlin
Amok   1997 Das Neue Berlin
Die Stunde der toten Augen   2000 Mitteldeutscher Verlag
Auch überm Jangtse ist Himmel   2001 Das Neue Berlin

01.08.2006 © Thomas und Martina Fink