Ruth Rendell  

 

Ruth Rendell ist im Februar 1930 in Essex geboren. Nach ihrer Schulausbildung arbeitete sie als Journalistin. Sie wurde von Königin Elizabeth II in den Adelsstand erhoben. Sie lebt in Suffolk. Ruth Rendell hat auch unter dem Pseudonym Barbara Vine geschrieben.

Ruth Rendells Serienheld ist Inspektor Reginald Wexford, der in Sussex, England, tätig ist.

Ruth  Rendel starb am 2. Mai 2015.

 

    erschienen ( E / D )
Reginald Wexford-Serie:    
Alles Liebe vom Tod From Doon with Death 1964 / 1998 Goldmann
Den Wolf auf die Schlachtbank oder: Schweiß der Angst Wolf to the Slaughter 1967 / 2001 Wunderlich (2002 Goldmann)
Mord ist ein schweres Erbe A New Lease of Death  1967 / 1997 Goldmann
 Mord am Polterabend  The Best Man to Die  1969 / 1995 Goldmann
Der Liebe böser Engel A Guilty Thing Surprised  1970 / 1995 Goldmann
 Schuld verjährt nicht  No More Dying Then  1971 / 1996 Goldmann
Die Tote im falschen Grab Murder Being Once Done   1972 / 1996 Goldmann
Phantom in Rot Some Lie and Some Die 1973 / 1997 Goldmann
Der Kuss der Schlange Shake Hands Forever 1975 / 1997 Goldmann
Leben mit doppelten Boden A sleeping Life 1978 / 2000 Goldmann
Die Wege des Bösen Means of Evil Short Stories 1979 / 2001 Goldmann
Durch Gewalt und List Put on by Cunning 1981 / 2001 Goldmann
Durch das Tor zum himmlischen Frieden The Speaker of Mandarin 1983 / 1998 Rowohlt
Die Grausamkeit der Raben An Unkindness of Ravens 1985 / 1996 Rowohlt
Die Verschleierte The Veiled One 1988 / 2000 Wunderlich
  The Second Wexford Omnibus 1988
  The Third Wexford Omnibus 1989
 Eine entwaffnende Frau Kissing The Gunner`s Daughter  1993 / 1993 Goldmann
Die Besucherin Simisola 1994 / 1998 Goldmann
Wer Zwietracht sät Road Rage 1997 / 2000 Goldmann
Das Verderben Harm Done !999 / 2000 Blanvalet
Dunkle Wasser The babes in the wood 2002 / 2004 Blanvalet
Ein Ende mit Tränen End in Tears 2005 / 2008 Blanvalet
Der vergessene Tote Not in the Flesh 2007 / 2011 Blanvalet
  The Monster in the Box 2009
  The Vault 2011
     
andere Bücher:    
Der Tod fällt aus dem Rahmen To Fear a Painted Devil 1965 / 1998 Goldmann
Die Verblendeten Vanity Dies Hard 1965 /  1999 Goldmann
Das geheime Haus des Todes A Secret House of Death 1968 / 1996 Goldmann
Mord ist des Rätsels Lösung One Across, Two Down 1971 / 1997 Goldmann
Flucht ist kein Entkommen The Face of Trespass 1974 /  1997 Goldmann
Der gefallene Vorhang The Fallen Curtain 1976 /  1990 Rowohlt (2002 Goldmann)
Daemon hinter Spitzenstores A Demon in my View 1976 / 2000 Wunderlich
Urteil in Stein A Jugdement in Stone 1977 / 1998 Goldmann
Mancher Traum hat kein Erwachen Make Death Love Me 1979 / 2000 Goldmann
See der Dunkelheit The Lake of Darkness 1980 /  2001 Goldmann
Der Fieberbaum The Fever Tree 1982 / 1992 Rowohlt
Der Herr des Moors Master of the Moor 1982 / 1999 Goldmann
Der Pakt The Killing Doll 1984 / 1997 Rowohlt
Die Masken der Mütter The Tree of Hands 1984 / 1989 Rowohlt
Die neue Freundin The New Girlfriend 1985 / 1996 Rowohlt
In blinder Panik Live Flesh 1986 / 2001 Rowohlt
Sprich nicht mit Fremden Talking to Strange Men 1987 / 2001 Rowohlt
Herzsplitter Heartstones 1987 / 1988 Heyne
Die Brautjungfer The Bridesmaid  1989 / 1993 Goldmann
Die Werbung Going Wrong  1990 / 1991 Goldmann
Das Haus der geheimen Wünsche The Strawberry Tree  1990 / 1993 Goldmann
Stirb glücklich The Copper Peacock 1991 / 1995 Goldmann
 Der Krokodilwächter The Crocodile Bird  1994 /  1996 Goldmann
Lizzies Liebhaber Bloodlines 1995 / 1996 Goldmann
Die Herzensgabe The Keys to the Street 1996 / 2000 Goldmann
Der Sonderling A Sight for Sore Eyes 1998 / 1999 Blanvalet
Kein Ort für Fremde Piranha of Scurfy 2000 / 2002 Goldmann
  Thornapple 2000
Der Liebesbetrug Adam and Eve and Pinch Me by 2001 / 2002 Blanvalet
Der Duft des Bösen The Rottweiler 2003 / 2006 Blanvalet
  Thirteen steps down 2004
  End in Tears 2005
  The Thief 2006
Die Unschuld des Wassers The Water´s Lovely 2006 / 2010 Blanvalet
  Portobello 2008
  Tigerlilys Orchids 2010
Crime Stories   Wunderlich
Katzenkrimis Mystery Cats Heyne
     

Auszeichnungen:

1997 erhielt Ruth Rendell den Grandmaster

03.05.2015 © Thomas und Martina Fink 

Barbara Vine