Eine Klasse für sich

 

Autor: Scarlett Thomas

Verlag: Goldmann 

ISBN: 3-442-44518-3  

erschienen: 2000 deutsch (von Jens Plassmann)                                                             1998 englisch 

   

Inhalt:  Lily Pascale kehrt London und ihrem Freund den Rücken und geht zurück in ihr Heimatdorf nach Devon. Dort erhält sie sofort an der dortigen Universität eine Stelle als Dozentin. An der Uni herrscht große Aufregung, weil eine Studentin bestialisch ermordet wurde und deren Kopf verschwunden ist. Lily freundet sich mit dem Kollegen Fenn an, der aber kurz darauf spurlos verschwindet, bevor er zum Gentest herangezogen werden kann. Als dann noch ein weiterer Student tot aufgefunden wird, beginnt Lily auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen. Das bringt sie in tödliche Gefahr, da auch eine "Sekte" bei der Aufklärung eine große Rolle spielt.

Bewertung:  Scarlett Thomas hat mit " Eine Klasse für sich " einen spitzenmäßigen Kriminalroman geschrieben. Durch die unterschiedlichen Charaktere erhält der Roman ein wunderbares Eigenleben. Das Buch lässt sich unheimlich flüssig lesen, hat keine "Aussetzer" und ist ein Muss für alle Krimifans!!

 

10.09.00 © Martina Fink

Inhalt: Lily Pascale muss dringend etwas in ihrem Leben ändern: Die Londoner Szene fasziniert sie nicht mehr, und auch Freund Anthony hat massiv an erotischer Anziehungskraft verloren. Doch der neue Job im beschaulichen Devon als Dozentin für Literatur entpuppt sich als mörderisch: Eine von Lilys Studentinnen wird im nahe gelegenen Wald ermordet aufgefunden. Als die neugierige Lily Nachforschungen anstellt, ahnt sich nicht, auf was für ein tödliches Spiel sie sich eingelassen hat.

Bewertung: Wer bereits in Devon war oder dort hinfährt wird den Reiz der Landschaft spüren. Das Buch ist als Urlaubslektüre für Devon sehr gut geeignet. Auch für einen leicht verregneten Sommertag, wenn man etwas zur Entspannung braucht.

08.05.2005 © Mira

 

zurück 


Wein und Sekt bei Plus.de