Fred Breinersdorfer

 

Fred Breinersdorfer wurde 1946 in Mannheim geboren. Er studierte in Mainz und Tübingen Jura und Soziologie. Nach seiner Tätigkeit als Anwalt widmet er sich seit einigen Jahren ganz dem Schreiben.

Fred Breinersdorfer Serienheld ist Jean Abel, der zunächst als Privatdetektiv und später als Anwalt in Stuttgart tätig ist.


 

    erschienen 
Jean Abel-Serie:    
Reiche Kunden killt man nicht   1980 rororo
Das kurze Leben des K. Rusinski   1980 rororo
Der Schlangenbiss   1981 Droemer
Frohes Fest, Lucie   1981 rororo
Noch Zweifel, Herr Verteidiger ?   1983 rororo
Das Netz hat manchmal weite Maschen   1983 rororo
Der Dienstagmann   1984 rororo
Der Hammermörder   1986 rororo
Notwehr   1986 rororo
Schlehmil und die Narren   1987 rororo
Quarantäne   1989
Höhenfluch   1992
Die Welt zu Füßen   1993
Das Biest   1997 Eichborn
Der Hammermörder   2000 Verlag der Criminale
Hurenspiel   2006 Pendragon

Link : Die offizielle Homepage von Fred Breinersdorfer

Auszeichnungen:

2001 wurde er mit dem "Ehrenglauser" der Autorengruppe deutsche Kriminalliteratur" ausgezeichnet, zu deren Gründung er 15 Jahre zuvor beigetragen hatte.

21.09.2015 © Thomas und Martina Fink