Abrechnung in Little Odessa
 
 
 
 Autor: Jerome Charyn

 Verlag: Rotbuch

  erschienen: 2002 (übersetzt von Jürgen Bürger)                             englisch 1994
  ISBN: 3-434-54003-2

 

 

 
Inhalt:  Isaac Sidel ist zum Bürgermeister von New York gewählt. Doch selbst dieses hohe Amt schreckt ihn nicht davon ab, sich als Obdachloser unter dem Namen Geronimo Jones in einer Obdachlosenunterkunft zu verstecken. Schon bald werden Obdachlose mit dem Namen Geronimo Jones versehen und umgebracht. Doch wer steckt hinter diesen Morden? Sidel macht sich auf die Suche nach den Tätern und gerät bald selbst in große Gefahr.... 
 

Bewertung: Jerome Charyn hat mit "Abrechnung in Little Odessa" einen guten Kriminalroman geschrieben. Spannend mit einem Hauch bissigen Humor ist es ein Genuss diesen Roman zu lesen. Allerdings sollte man die Serie von Anfang an lesen, da man sich dann besser in Sidel hineinversetzen kann und seine Marotten besser verstehen kann.

  

 
 

 

01.05.2002 © Martina Fink