TOMS Krimitreff

Autor Thema: Janet Evanovich - Kuss mit lustig  (Gelesen 1833 mal)

Cornelia

  • Gast
Janet Evanovich - Kuss mit lustig
« am: 14. September 2010, 19:59:25 »

Kuss mit lustig: Ein Stephanie-Plum-Roman
Janet Evanovich
Manhattan   2010-06-08      Taschenbuch   320 Seiten

Inhalt:
Stephanie Plum ist nicht zum Babysitter geboren. Aber was tun, wenn eine Klientin gekidnappt wird, der sie versprochen hat, sich um ihren Sohn zu kümmern?
Je schneller sie Marios Mutter Loretta ausfindig machen kann, desto besser. Deren Bruder ist an der ganzen Misere schuld. Seit er aus dem Gefängnis entlassen wurde, sind einige Leute hinter ihm her - genauer gesagt: hinter der Beute, die er nach einem Banküberfall angeblich in Morellis Haus versteckt hat.
Stephanie hätte mit dem nun folgenden Chaos schon genug zu tun, muss aber auch noch eine Popdiva beschützen, sich um einen Stalker mit Visionen kümmern, um einen Affen, der Amok läuft, und um ihre Kollegin Lula, die ihre Hochzeitspläne ohne den Bräutigam gemacht hat...

Meine Meinung:
Diesen Slapstickkrimi ist für alle Fans der Reihe das richtige zum Entspannen und Aufhellen der Stimmung.
Er ließ sich gut lesen und war von der Länge genau richtig.
Leicht abgewandelte, aber auch immer wiederkehrende komische Situationen konnten mich wieder in den Bann ziehen.
Ein paar "Unappetitlichkeiten", ein klein wenig für Hamsterfans, diesmal relativ wenig für alle Pyrofreunde.
Auch eine Kartoffelkanone spielt hier eine tragende Rolle.  :crash
Das Tüpfelchen auf dem I wie immer: Grandma Mazur.
Ob sich Janet Evanovich jemals ausgemalt hat, daß sie so lang an dieser Serie schreibt?
Ich denke eher nicht.

Es gab allerdings zwei Mankos: ich habe ein neues Hamster-Daumenkino vermißt, die es bei den letzten beiden Büchern gab und Ranger wurde viel zu wenig erwähnt, meiner Ansicht nach jedenfalls...  ;D
In Band 15 "Lickin' Fifteen" soll sich das laut Originalleser wieder ändern.

Dafür gibt es von mir :8K .

Copyright für den Reziteil by CorneliaB .