TOMS Krimitreff

Autor Thema: Helmut Vorndran - Das Alabastergrab  (Gelesen 2278 mal)

Cornelia

  • Gast
Helmut Vorndran - Das Alabastergrab
« am: 05. September 2010, 08:41:12 »

Das Alabastergrab
Helmut Vorndran
Emons   2009-02      Broschiert   368 Seiten

Inhalt:
Im Main nördlich von Bamberg wird ein Fischer tot aufgefunden, gefesselt an einen Betonpfeiler im Fluss. Wenig später gibt es den nächsten grausigen Fund. Währenddessen gehen auf Kloster Banz bei der CSU merkwürdige Dinge vor. Kriminalhauptkommissar Haderlein und sein junger Kollege stoßen auf undurchsichtige, verwirrende Fakten um Politik und Kirche und schließlich auch auf immer mehr Leichen. Ein Wettlauf mit dem Mörder und gegen die Zeit durch ganz Nordbayern beginnt. Die Suche nach der Wahrheit konfrontiert die beiden Ermittler schließlich mit einer alptraumhaften Erkenntnis ...

Meine Meinung:
Da ja hier schon öfter von diesem Autor geschrieben wurde habe ich mir das erste seiner bislang beiden Krimis "geschnappt" und einfach mal rein- bzw. ausgelesen.
Mein erster Eindruck "ziemlich viele Buchstaben" pro Seite. ;)
An drei Sachen mußte ich mich gewöhnen und zwar einmal an die Namen und Figuren, wie  Lagerfeld, Riemenschneider, Honeypenny, Fidibus und fand sie am Anfang etwas übertrieben.
Lagerfeld ist mir bis zu seiner ersten Fahrt nach Coburg ein wenig auf den Geist gegangen, dann habe ich ihn gegen alle Erwartung in mein Herz geschlossen.
Das Buch gewinnt mit der Zeit an Tempo, obwohl es nicht durch mangelnde Vorkommnisse glänzt, und spätestens nach einem Drittel will man einfach wissen, wie es weitergeht.
Mich persönlich haben die vielen Perspektivwechsel nicht sehr gestört, die auch die Spannung aufrecht halten, aber manches Mal hätte ich mir schon gewünscht einfach weiterlesen zu können.
Insgesamt gesehen ein gutes Buch mit zahlreichen humorvollen Einlagen, die einen, je nach Temperament, schmunzeln oder lachen lassen.
In der gleichen Region spielen auch die Palfy-Krimis von Friederike Schmöe, sind aber vom Inhalt nicht vergleichbar.

Ich vergebe: :8K

Copyright für den Reziteil by CorneliaB, 05.09.2010.
« Letzte Änderung: 05. September 2010, 08:43:06 von Cornelia »