TOMS Krimitreff

Autor Thema: Rote Ratten von Qiu Xiaolong  (Gelesen 1676 mal)

Offline mira

  • hat schon einen ganzen Kriminalroman gelesen
  • ****
  • Beiträge: 858
Rote Ratten von Qiu Xiaolong
« am: 25. Mai 2010, 12:58:01 »
ISBN-10:3-423-21128-8
DTV, 2009
Übersetzer:Susanne Hornfeck

Eine Reise nach Amerika, davon hat Oberinspektor Chen schon lange geträumt. Und nun soll der dichtende Polizist eine Schriftstellerdelegation in die USA begleiten. Doch die einmalige Gelegenheit kommt für Chen mehr als ungünstig. Denn er hat einen Auftrag erhalten, der eigentlich seinen vollen Einsatz in Shanghai erfordert: Nach dem Tod eines Polizisten in einem Bordell verpflichtet ihn die oberste Parteibehörde, endlich den »Roten Ratten« - korrupten Beamten und Schmiergeld zahlenden Neokapitalisten - das Handwerk zu legen. Doch schon bei den ersten Recherchen muß Chen feststellen, daß er es mit einflußreichen Parteikadern zu tun bekommen wird, die vor nichts zurückschrecken.

Das Buch sollte nicht unter Krimi sondern und Belletristik angeboten werden, dann würde mein Urteil anders ausfallen, da ich bei einem Krimi eine ganz andere Erwartungshaltung habe. Denn für einen solchen gibt es zuviele seiner eigenen Gedichte und jede Menge 4-Zeiler aus der Tang-Dynastie. Dazu kommen Hinweise auf Richter Di. Kennt man dessen Fälle nicht (sehr empfehlenswert!), macht es einem das Lesen des Buches ganz sicher nicht einfacher. Nun denn: Ein Fisch schwimmt im See, im Wasser, auch dann, wenn es trüb ist - oder so ähnlich.

:6K
möge Euch das Leben wohl gesonnen sein, mira