TOMS Krimitreff

Autor Thema: Boris Akunin - Die diamantene Kutsche  (Gelesen 1824 mal)

Cornelia

  • Gast
Boris Akunin - Die diamantene Kutsche
« am: 20. März 2010, 01:40:02 »

Die diamantene Kutsche: Fandorin ermittelt
Boris Akunin
Aufbau Tb   2006-10      Broschiert   768 Seiten

Inhalt:
Rußland steht 1905 im Krieg mit Japan. Als Mitarbeiter des Verkehrs-ministeriums hat Fandorin den Auftrag, die Militärtransporte auf der Transsibirischen Eisenbahn abzusichern. Fandorins Erlebnisse als Vizekonsul in Japan sind auf geheimnisvolle Weise mit diesem Fall verwoben. Aber hat er wirklich Chancen gegen einen japanischen Meisterspion?

Meine Meinung:
Das dürfte mit Abstand das dickste Fandorin-Buch sein, das bisher geschrieben wurde.
Ich kann aber nicht sagen, daß ich mich bei den satten 768 Seiten einmal wirklich gelangweilt hätte.
Das Buch besteht zum großen Teil aus einem Rückblick auf Fandorins Zeit als Vizekonsul in Japan/Yokohama.
Man lernt als Leser wieder viel über das historische Japan, die politische Situation, Mythen, Ninjas und vieles mehr.
Neben der Wahl und Bedeutung vom Autorennamen "Akunin" erfährt der Leser noch die amüsanten Umstände wie Fandorin und Masa sich kennenlernten bzw. Letzterer sein Diener wurde und blieb.
Es wird mit Sicherheit nicht jedem so ergehen, aber für mich war dieses Buch wirklich gute Unterhaltung!

:8K

Copyright by CorneliaB., 20.03.2010, 01:40:55 Uhr.